Webinar  /  09. September 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

KI-Fundamente #1#

Kostenloses Einsteiger-Coaching in das Themenfeld KI

Künstliche Intelligenz (KI) ist kein vorrübergehender Trend, sondern eine unausweichliche Technologie der Zukunft. Das sieht auch die Politik und hat eine nationale KI-Strategie zur Förderung dieser Anwendungen beschlossen. Auch Unternehmen verschiedener Größen implementieren sie nach und nach, um u. a. wettbewerbsfähig zu bleiben und Arbeitsprozesse zu erleichtern. Das ist allerdings nicht immer einfach und das Themenfeld erscheint oft unübersichtlich. Das Forschungs- und Innovationszentrums KODIS des Fraunhofer IAO hat dazu am 1. Juli 2021 die KI-Toolbox als Hilfestellung veröffentlicht. 

In diesem Zusammenhang haben nun Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie andere KMU die Möglichkeit, sich bis 9. August 2021 für ein kostenloses Coaching durch KI-Expert*innen des Fraunhofer IAO zu bewerben. Es werden anschließend fünf Unternehmen dazu eingeladen, an drei aufeinanderfolgenden virtuellen Workshops, u. a. zu technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen, teilzunehmen und sich für die Implementierung Künstlicher Intelligenz in ihrem Unternehmen zu rüsten. Dazu füllen Sie bitte in den folgenden Schritten die nötigen Felder aus und beantworten im Feld »Bemerkungen« die folgenden Fragen:

  • Warum möchten Sie am Einsteiger-Coaching teilnehmen?
  • Bringen Sie bereits KI-Erfahrungen mit? Wenn ja, welche?
  • Was ist Ihr Ziel, das Sie mit Hilfe des Einsteiger-Coachings erreichen möchten?
  • Welche Themenfelder interessieren Sie besonders und warum?

Das Webinar besteht aus insgesamt drei Terminen (9. September, 30. September und  21. Oktober). Es ist nur eine Bewerbung erforderlich.

 

Die Veranstaltung richtet sich an

Fach- und Führungskräfte aus kleinen und mittelgroßen Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie KMU, die sich mit KI auseinandersetzen wollen; offen für unterschiedliche Fachrichtungen (z.B. IT-Verantwortliche, Business Developer und Innovationsmanager, Projektleitende, Projektmitarbeitende, Personaler*innen, Geschäftsführer*innen, …)