DigitalKonferenz  /  21. Juli 2021  -  29. Juli 2021

Popup Labor BW#

Innovationswerkstatt Baden-Württemberg für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)

Das Popup Labor Baden-Württemberg geht weiter, die neunte Station führt nach Renningen. Nach acht erfolgreichen Laboren vor und während der Corona-Zeit – in Ostwürttemberg, Ortenau, Zollernalb, Allgäu-Oberschwaben, der Region Bruchsal, dem Main-Tauber-Kreis in Schwarzwald-Baar-Heuberg und im Landkreis Schwäbisch Hall/Hohenlohekreis – kommt das Popup Labor BW vom 21. bis 29 Juli 2021 nach Renningen. 

Als eine Art »Fitnessstudio der Innovation« unterstützt das »Popup Labor BW« kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unmittelbar und ortsnah bei der Umsetzung von Innovationen. Denn während es für große Unternehmen kein Problem ist, für Mitarbeitende, Geschäftspartner und Kunden eigene Denkfabriken oder Lern- und Experimentierräume aufzubauen, stellt sich die Lage für KMU anders dar. Obwohl hochgradig betroffen, fehlt KMU in Baden-Württemberg oftmals der direkte Zugang zu theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung in Sachen Innovationsmethoden und digitaler Transformation.

Geschäftsführende, Führungskräfte, Mitarbeitende und Auszubildende von Unternehmen und Start-ups sind eingeladen, die Innovationswerkstatt zu nutzen, um mit neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozessen zu experimentieren. Das Popup Labor beinhaltet eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen und interaktiven Workshops mit hohem direktem Anwendungsnutzen für KMU. Highlights im Programm sind u. a. ein Gründer:innenabend mit Sprechstunden und Netzwerken sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema »Chance Digitalisierung – Lokale Unternehmen werden sichtbar«. Hinzu kommen unterschiedliche Workshops in Präsenz und Online, wie ein Pitch-Training oder ein Workshop zum Erstellen eines Chatbots. Außerdem laden das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Landratsamt Böblingen zu einem »Digitalisierungs-Barcamp @Renningen« ein.

Angesichts der Covid-19-Pandemie werden Teile des Popup Labors als Präsenz-, Hybrid- bzw. Digitalveranstaltungen geplant. So können wir jederzeit geeignete Maßnahmen treffen, um den größtmöglichen Gesundheitsschutz für alle Beteiligten zu gewährleisten. Sollten die Umstände es erfordern, werden alle Einzelveranstaltungen online durchgeführt.

 

Die Veranstaltung richtet sich an

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Vertreter*innen von Kammern, Hochschulen, Berufsschulen, Handel und Handwerk, Abgeordnete, Stadträte sowie Wirtschaftsförderer, Banken und Fintechs.