Aktuelle Veranstaltungen:

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten gestalten das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation ganzheitlich und kundenindividuell. Wir unterstützen Unternehmen und Institutionen, Potenziale neuer Technologien zu erkennen, diese gewinnbringend einzusetzen und attraktive Zukunftsmärkte zu erschließen. Nutzen Sie unseren Wissensvorsprung für Ihren wirtschaftlichen Erfolg! mehr

Aktuelles:

24.1.2017
Studie »Dienstleistungen für Elektromobilität«
Elektromobilität gewinnt auch aus wirtschaftlicher Sicht zunehmend an Bedeutung. Für ein funktionierendes Elektromobilitätssystem spielen Dienstleistungen in Ergänzung zu technischen Fragestellungen eine zentrale Rolle. Die Studie »Dienstleistungen für Elektromobilität« des Fraunhofer IAO zeigt, wie Dienstleistungen zum wirtschaftlichen Erfolg von Elektromobilität beitragen können. mehr

19.1.2017
Digitale Geschäftsmodelle systematisch entwickeln
Das Forschungsprojekt GEN-I 4.0, eine Kooperation des Fraunhofer IAO und der ESB Business School der Hochschule Reutlingen, unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Baden-Württemberg bei der Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen im Kontext von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Gefördert wird das Projekt von der Baden-Württemberg Stiftung. mehr

16.1.2017
Mit »Building Information Modeling« auf der BAU 2017
Wohin entwickelt sich die Bauwirtschaft? Welche Technologien und Prozesse und welche Konsequenzen ziehen die globalen Megatrends bezüglich dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken nach sich? Das Fraunhofer IAO zeigt sich vom 16. bis 21. Januar 2017 in München auf der BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialen und Systeme, mit dem Building Information Modeling, kurz BIM. mehr

10.1.2017
Nutzerumfrage – Elektromobile Schnellladeinfrastruktur: Sind Sie wunschlos glücklich?
Karten-Chaos, Preis-Potpourri und langsame Ladestationen – das Leben eines Elektromobilisten ist nicht leicht. Doch der Aufbau eines flächendeckenden Schnellladenetzwerks ist aufwändig und teuer. Im Rahmen eines EU-Projekts wurden wir jetzt damit beauftragt, eine Nutzerbefragung durchzuführen, sodass die Gestaltung der Schnellladeinfrastruktur den Bedürfnissen der Elektroautofahrer angepasst werden kann... mehr

16.12.2016
Weihnachtsmann, erzählst du mir eine Geschichte?
»Endlich Weihnachten!« dachte ich mir, als der Monat Dezember anbrach. Dabei erinnerte ich mich an ein Buch, das mir meine Großmutter vor langer Zeit geschenkt hatte – eines, das im Titel verspricht, die schönsten Weihnachtsgeschichten der Welt zu beinhalten. Traditionelle Geschichten, Fabeln und Märchen können unterhalten, belehren und faszinieren. Doch wer hätte gedacht, dass man aus ihnen etwas für die erfolgreiche Unternehmenspraxis mitnehmen kann?... mehr

13.12.2016
Sechs Erfolgsaspekte für das »Internet der Dinge«
Wie sehen intelligente, vernetzte Services der Zukunft aus? Welche Daten benötige ich, um meine Produkte intelligenter zu gestalten? Und wie muss ich mich organisieren, um innovativ, kreativ und am Puls der Zeit zu arbeiten? Sechs Erfolgsaspekte für das »Internet der Dinge«... mehr

13.12.2016
Open-Photonik: Innovation zum selber bauen
Licht bzw. Photonik, also die Lehre von Lichtteilchen, ist nach wie vor ein faszinierendes Element für unterschiedliche Lebensbereiche. Mittels Open-Innovation-Ansätze lassen sich daher gerade für das Themenfeld Licht vollkommen neue, kreative Impulse freisetzen. Bei zukünftigen Themen wie beispielsweise autonomes Fahren oder Smart Home wird die Photonik eine wichtige Rolle spielen, um hochdynamische Umgebungen zu erkennen und zu verstehen. Das Fraunhofer IAO widmet sich der Photonik gemeinsam mit weiteren Partnern im Forschungsprojekt »BaKaRoS – Baukastensystem zur Realisierung optischer Systeme«. mehr

8.12.2016
Entlastung im Güterfernverkehr
Der Straßengüterfernverkehr wird nach wie vor von konventionellen Antriebskonzepten dominiert, obwohl er nach aktuellen Prognosen weiter ansteigen wird. Das Fraunhofer IAO erarbeitet gemeinsam mit der Hochschule Heilbronn und der Intraplan Consult GmbH unter Leitung des Öko-Instituts Konzepte, wie der Straßengüterverkehr insgesamt umweltverträglicher betrieben werden kann. mehr

7.12.2016
Digitalisierung trifft Innovation oder die Kunst der »TrInnovation« (Teil 2)
Damit Unternehmen mit dem digitalen Wandel nicht nur zu einer erfolgreichen Innovation kommen, sondern gar zur »TrInnovation«, möchte ich eine Granularitätsstufe tiefer gehen und weitere Erfolgsfaktoren beleuchten... mehr

6.12.2016
Parkraumbewirtschaftung: Warum mittelgroße Städte umdenken müssen
Es setzt sich die Erkenntnis durch, dass öffentliche Flächen in Städten knappe Güter sind, die einen »Wert« darstellen, so dass Parkflächen automatisch in Konkurrenz zu anderen Nutzungsoptionen stehen... mehr

5.12.2016
Cloud Computing für KMU
Cloud-Services bieten vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Potenziale zur Entlastung und Einsparungen im IT-System. Jedoch fehlt es diesen häufig an Akzeptanz und Vertrauen in die Angebote. Mit der Mittelstand 4.0-Agentur Cloud und der »Cloud Mall Baden-Württemberg« möchte das Fraunhofer IAO zusammen mit Partnern Transparenz schaffen. mehr

1.12.2016
Wolfsburgs wilde 13!?
Wer über die vergangenen Monate die wilde Fahrt des VW-Konzerns verfolgt hat, wartet derzeit aber vielleicht auch auf Neuigkeiten aus Wolfsburg – die Geburt der 13. Konzernmarke... mehr

30.11.2016
ChargeLounge: E-Tankstelle für IKEA Besucher
Ab sofort können die Besucher des Einrichtungshauses IKEA am Standort Ludwigsburg eine Elektrotankstelle der besonderen Art nutzen: Oberbürgermeister Werner Spec, Prof. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO, Ulf Wenzig, Sustainability Manager IKEA Deutschland und Einrichtungshauschefin Anja Heinle eröffneten auf dem Parkplatz von IKEA Ludwigsburg die erste »ChargeLounge« in Deutschland mit integrierter schnellladender E-Tankstelle. mehr

29.11.2016
Digitale Lösungen im Bauwesen ausgezeichnet
Um innovative Ansätze des Building Innovation Modeling (BIM) in der Planungs- und Bauwirtschaft zu würdigen, hat der BIM CLUSTER STUTTGART den BIM Award 2016 ausgelobt. Die Preisverleihung fand am 24. November 2016 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart statt, Gastgeber war das Fraunhofer IAO. mehr

23.11.2016
Digitalisierung trifft Innovation oder die Kunst der »TrInnovation«
In Zeiten der Digitalisierung benötigt eine Innovation mehr als nur ein neues Produkt... mehr

21.11.2016
Marktpreisspiegel Mietwagen Deutschland 2016
Der neue »Marktpreisspiegel Mietwagen Deutschland 2016« des Fraunhofer IAO ist in seiner 9. Ausgabe erschienen. Er enthält repräsentative Marktdaten für Mietwagenpreise, die anhand von telefonischen sowie webbasierten Preiserhebungen von März bis Juli 2016 ermittelt wurden. mehr

17.11.2016
Kompetenzentwicklung im digitalen Wandel – Welcher Unternehmenstyp sind Sie?
Wenn wir heute über den digitalen Wandel sprechen, geht es meist um veränderte Anforderungen, neue Technologien oder flexible Formen der Arbeitsorganisation. Das ist sicher zunächst richtig und wichtig. Aber um all diese Dinge anpacken und umsetzen zu können, müssen wir vor allem aber auch die Menschen in den Unternehmen dazu befähigen... mehr

16.11.2016
Wilhelm Bauer neuer Technologiebeauftragter
Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO, wurde zum Technologiebeauftragten des Landes Baden-Württemberg bestellt. Dies teilten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der heutigen Regierungspressekonferenz in Stuttgart mit. Bauer soll den Technologie- und Innovationsstandort Baden-Württemberg bei der Bewältigung zukünftiger Herausforderungen unterstützen. mehr

14.11.2016
Moderne Wertschöpfungsketten effizient sichern
Das Fraunhofer IAO gibt mit der Studie »Identitätsmanagement in modernen Wertschöpfungsketten« Einblicke in die effiziente Administration von Zugriffsrechten und Authentisierung am Beispiel der europäischen Automobilindustrie. Basis der Studie war eine quantitative Befragung von 85 Unternehmen sowie qualitative Experteninterviews. mehr

9.11.2016
Lokale Netzwerklösung für globale Energiewende
Wie sieht intelligentes, dezentrales Energiemanagement in Zukunft aus? Das Fraunhofer IAO untersucht im institutseigenen »Micro Smart Grid«, wie Energieerzeuger, -speicher und -verbraucher mittels selbst entwickelter Steuerungssysteme effizient aufeinander abgestimmt und innovative Technologien erprobt werden können. Das Forschungs-Parkhaus des Fraunhofer IAO beherbergt 30 Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Europas schnellste Hochleistungsladestation sowie Europas ersten LOHC-Wasserstoffspeicher. mehr

8.11.2016
LIGHTest - globale Vertrauensinfrastruktur
Am 1. September 2016 startete das von der europäischen Union geförderte Projekt »LIGHTest«. Es ist auf drei Jahre angesetzt und zielt darauf ab, eine globale domänenübergreifende Vertrauensinfrastruktur zu schaffen. Mit LIGHTest sollen elektronische Transaktionen einfach und transparent überprüfbar werden. mehr

7.11.2016
Logistikinnovationen in Baden-Württemberg
Die Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit und Effizienz stellt die Logistik vor große Zukunftsaufgaben. Vernetzung und neue Technologien bieten der Branche aber auch großes Potenzial. Eine neue Studie zeigt den Status Quo und gibt Aufschluss darüber, wie baden-württembergische Unternehmen Logistikinnovationen erfolgreich auf den Weg bringen können. mehr

3.11.2016
Sechs Szenarien des »Future Meeting Space«
Deutschland befindet sich als Standort für Tagungen und Kongresse derzeit europaweit auf dem ersten Platz. Damit das so bleibt, hat sich das Fraunhofer IAO mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft und Tourismus zusammengeschlossen, um im Forschungsprojekt »Future Meeting Space« Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche zu analysieren und innovative Formate zu entwickeln. mehr

2.11.2016
Gesund in der Intralogistik
Schneller, besser, günstiger - unter der verschärften Wettbewerbssituation in der Intralogistik leiden vor allem die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden in der Branche. Das Ergebnis sind oft gesundheitliche Probleme und damit verbundener Leistungsabfall. Ziel des Verbundforschungsprojekts »PREVILOG« ist es, Belastungsquellen zu identifizieren und zu entschärfen. mehr

2.11.2016
Umfrage »IOT-Plattformen für smarte Produkte«
Welche aktuell verfügbaren IoT-Plattformen gibt es, die Unternehmen dabei unterstützen, smarte Produkte und Services zu entwickeln und anzubieten? Noch bis zum 30. November 2016 befragt das Fraunhofer IAO Anbieter von IoT-Plattformen für die Marktstudie »Internet of Things – Plattformen für Hersteller von smarten Produkten und Services«. mehr

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr