Können auch Laien KI für ihr Unternehmen einsetzen?

Innovationspotenziale von Künstlicher Intelligenz kennen und nutzen lernen#

  • Wie kann mein Unternehmen von KI profitieren?
  • Kann ich auch ohne Vorwissen KI nutzenstiftend einsetzen?
  • Brauche ich für gute Ideen mit KI ein IT-Studium?
  • Welche KI-Technologien sind für meine Problemstellung geeignet?

Wer sich selbst nicht als IT-Profi bezeichnen würde, schreckt häufig davor zurück, sich mit KI auseinanderzusetzen. Unternehmen kann mit diesem Mindset eine Menge Innovationspotenzial verloren gehen. Mit dem innovativen Qualifizierungsprogramm »KI einfach machen!« möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit einfachen Mitteln die Innovationspotenziale der Künstlichen Intelligenz erkennen, erlernen und erste Projekte im Unternehmen realisieren können.

Unsere Leistung – Ihr Mehrwert #

Problemorientiert

Fokussiert auf ein konkretes Vorhaben - Teilnehmende werden zu Beginn des Kurses eine Problem- und Aufgabenstellung aus dem eigenen Alltag als Lern- und Umsetzungsziel definieren.

Gemeinschaftlich

Gemeinsam schneller zum Ziel - wir kombinieren Selbststudium mit einem Coaching-Ansatz. Lerninhalte werden gezielt in kleineren Arbeitsgruppen vertieft. Wir initiieren und fördern so von Anfang an die Vernetzung zwischen den Teilnehmenden aus den Unternehmen untereinander und vor allem auch mit jungen KI-Talenten.

Auf Augenhöhe

Egal, welchen Wissensstand Sie haben – wir alle können dazu lernen und können mit unseren unterschiedlichen Sichtweisen neue Ideen entwickeln. Auf Sie wartet ein wertschätzendes und respektvolles Netzwerk.

Learning-by-doing

Kursteilnehmende erlernen durch das Machen und durch den Austausch mit anderen Kursteilnehmenden Hands-on die Anwendung von KI-Technologien.

Bedarfsgerecht

Sie können die Module auswählen, die am besten zu Ihrem Wissensstand und Ihren Zielen passen und müssen nicht das gesamte Programm durchlaufen.

Vernetzt

Profitieren Sie auch über das Programm hinaus von den wertvollen Kontakten, die Sie währenddessen knüpfen und machen Sie für zukünftige Projekte von ihnen Gebrauch.

KI erfolgreich nutzen – Programmieren ist nicht der Schlüssel zur KI-Innovation#

Im Programm

  • KI-Problemlösungskompetenz: Welche Praxisprobleme kann man mit Hilfe der KI wie gut lösen?
  • KI-Aufwandabschätzungskompetenz: Wie hoch ist der Aufwand?
  • KI-Netzwerk: Welche KI-Expert*innen kann mein Unternehmen bei Bedarf konsultieren?  

In vier Modulen zum KI-Profi#

Unser Programm richtet sich an KI-Beginner mit keinem oder geringem Programmierbackground. Sollten Sie bereits ausreichend Vorkenntnisse besitzen, steigen Sie einfach etwas später in das Qualifizierungsprogramm ein, etwa direkt in das Modul 3. Der Kurs besteht insgesamt aus den folgenden vier Modulen:

Modul 1: KI kennenlernen (ab April 2021)

Das erste Modul beinhaltet 16 Stunden kompaktes Video-Material zu den Themen Einführung in Programmierwerkzeuge (2 Stunden), Python-Grundlagen (4 Stunden), Machine Learning (4 Stunden) und Deep Learning (6 Stunden). Zum Verfestigen des Erlernten werden begleitend Übungsaufgaben bereitgestellt.

Modul 2: KI verstehen (ab April 2021)

Parallel zum Modul 1 können Sie die Unterstützung unserer jungen KI-Talente in Anspruch nehmen. Im Rahmen von sechs 1:1-Coaching-Einheiten können die Übungsaufgaben gemeinsam gelöst und Unklarheiten zu den Online-Lernvideos geklärt werden.

Modul 3: KI vertiefen (ab Juni 2021)

Während die Module 1 und 2 dazu dienen, die Grundlagen zu vermitteln, wenden wir das Erlernte nun konkret in der Praxis an. Um das KI-Wissen zu vertiefen, können die Kursteilnehmenden an einem der folgenden Arbeitsgruppen teilnehmen. In jeder dieser Arbeitsgruppen werden wöchentlich Workshops und Arbeitstreffen angeboten, um die KI-Exponate innerhalb von acht Wochen zu realisieren:

  • KI & Alltag: Entwicklung einer KI-basierten Kaffeemaschine mit der Detektion der Kaffeetasse
  • KI & Büro: Entwicklung einer App zur Organisation von Rechnungen
  • KI & Sicherheit: Entwicklung eines Tresors mit Gesichtserkennung
  • KI & Robotik: Entwicklung eines Follow-me-Fahrzeugs
  • KI & Gesundheit: Entwicklung eines KI-Fitness-Trainers
  • KI & Mobilität: Entwicklung einer intelligenten Bushaltestelle

Modul 4: KI-Use-Case entwickeln (ab September 2021)

Teilnehmende können mit Hilfe eines erfahrenen KI-Tutors unter der Betreuung von Fraunhofer-Wissenschaftler*innen einen eigenen KI-Use-Case entwickeln. Hierfür stellt das BIEC seinen Makerspace mit modernen Prototypen-Werkzeugen sowie Kreativräumen zur Verfügung. Im Rahmen der Zusammenarbeit können zudem die nächsten Schritte einer längerfristigen Zusammenarbeit entwickelt werden.

Referenzen und weitere Informationen#

Projekt

BIEC-Talente: Wie KMU von Digital Natives lernen können

Wir in BIEC haben eine Reihe an innovativen und spannenden Formate entwickelt, die jungen Talente mit ihrem Elan gezielt mit KMU und ihren ganz speziellen Anforderungen zusammenbringen. Partizipieren auch Sie an diesen Formaten!