Aktuelles

Abbrechen
  • Fraunhofer IAO startet Unternehmenslabors für Transformation und Change im KI-Kontext / 2021

    Wie KI in der Arbeitswirklichkeit richtig ankommt

    Presseinformation / 05. März 2021

    © Fraunhofer IAO

    Transformationsprozesse wie die Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI) erfordern Methodik, Partizipation und Veränderungsbereitschaft. Im von der »Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft« des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Projekt »KI Ultra« entwickelt das Fraunhofer IAO sowie das kooperierende IAT der Universität Stuttgart gemeinsam mit 30 Betrieben auf empirischer Basis Guidelines für Einführungs- und Transformationsprozesse im KI-Kontext.

    mehr Info
  • Das Innovationsnetzwerk »Digitalisierung für Versicherungen« startet in seine dritte Phase / 2021

    Arbeitsabläufe in Versicherungen mit KI optimieren

    News / 04. März 2021

    © Sergey Nivens - Adobe Stock

    Potenziale neuartiger Technologien für Versicherungsunternehmen zu untersuchen und nutzbar zu machen bildet seit 2016 das Ziel des Innovationsnetzwerks »Digitalisierung für Versicherungen« des Fraunhofer IAO. In der aktuell gestarteten dritten Phase werden Themen rund um Künstliche Intelligenz (KI) und Prozesse adressiert.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAO und IPA zeigen internationalem Publikum den Einsatz von KI in der Produktion / 2021

    KI und Vernetzung in der Produktion(sarbeit 4.0)

    Presseinformation / 04. März 2021

    Für die Produktion der Zukunft liegt die größte Veränderung im Einsatz von autonomen Systemen zur Unterstützung von Mitarbeiter*innen: d. h. hin zu einer Produktionsarbeit, in der Menschen durch datenbasierte Analysen und intelligente Lösungsmuster in wertschöpfenden Tätigkeiten unterstützt werden. Beim »International Open Lab Day« zeigen die Expert*innen des Fraunhofer IAO und IPA internationalen Teilnehmenden, welchen Nutzen Künstliche Intelligenz (KI) hierbei stiftet.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAO und weitere Partner bündeln ihre Expertise für Advanced Systems Engineering / 2021

    ASE – Ein neues Leitbild für das Engineering von morgen

    Presseinformation / 02. März 2021

    Die Wirtschaft steht vor der Herausforderung, sich entlang von Megatrends wie Digitalisierung und KI neu zu organisieren. Unter dem Begriff »Advanced Systems Engineering (ASE)« entwickelt das vom BMBF geförderte Projekt AdWiSE aktuell ein neues Leitbild, das die Zusammenarbeit zwischen Mensch, Organisation und Maschine neu definiert und disziplinübergreifendes Arbeiten fördert und organisiert.

    mehr Info
  • Neues Projekt der Morgenstadt-Initiative unterstützt Städte und Regionen bei datengestützter Transformation / 2021

    Offene urbane Datenplattform als Schlüssel für digitale Transformation

    Presseinformation / 01. März 2021

    © tostphoto - Adobe Stock

    Wie können Städte und kommunale Betriebe urbane Daten effizient, transparent und rentabel einsetzen? Mit dem »Daten-Kompetenzzentrum für Städte und Regionen (DKSR)« wird Anfang des Jahres ein Projekt der Fraunhofer-Morgenstadt-Initiative zur Ausgründung begleitet. Das DKSR unterstützt Kommunen mit einem Open-Source-Ansatz dabei, kommunale Daten aufzufinden, strukturiert abzurufen und sicher zu teilen.

    mehr Info
  • »Kognitive Robotik« erweitert in der zweiten Förderphase das Forschungsspektrum des Fraunhofer KI-Fortschrittszentrums / 2021

    KI für Robotik nutzbar machen

    Presseinformation / 26. Februar 2021

    © Rainer Bez, Fraunhofer IPA

    Das KI-Fortschrittszentrum »Lernende Systeme« des Fraunhofer IAO sowie des Fraunhofer IPA unterstützt als Teil des Cyber Valley Firmen dabei, die wirtschaftlichen Chancen von KI für sich zu nutzen. In 44 Projekten sind bereits Machbarkeitsuntersuchungen und Lösungen für den Praxiseinsatz entstanden. Mit einer Förderung von insgesamt 23 Mio € erweitert ab 1. März 2021 das Zentrum »Kognitive Robotik« des Fraunhofer IPA das Leistungsangebot.

    mehr Info
  • Studie des Fraunhofer IAO bewertet technologische Reife und Nutzerakzeptanz von Mobilitätstrends / 2021

    Bereit für die Mobilitätstrends der Zukunft?

    Presseinformation / 22. Februar 2021

    Hyperloops oder Microscooter gehören zu den vielversprechenden Lösungen für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft. Doch wie stehen die Nutzer*innen dazu? Um den Erfolg für den Durchbruch von neuartigen Mobilitätstrends zu ermitteln, hat das Fraunhofer IAO im Rahmen des Innovationsnetzwerks »FutureCar« die Akzeptanzstudie »Mobility Trends« verfasst und eine internationale Untersuchung durchgeführt.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAO und Partner schaffen im Projekt »BexElektro« ein innovatives und durchgängiges Gesamtkonzept beruflicher Bildung / 2021

    BexElektro: Qualifizierungsoffensive für die Energie- und Mobilitätswende

    Presseinformation / 18. Februar 2021

    © j-mel - Adobe Stock

    Der Klimawandel fordert Lösungen zu nachhaltigem Energiemanagement und smarter Mobilität. Deren Umsetzung wiederum benötigt qualifizierte Fachkräfte, die maßgeblich über das berufliche Bildungssystem entwickelt werden müssen. Gemeinsam mit sieben Partnern schafft das Fraunhofer IAO mit dem Projekt »BexElektro« ein modulares und durchgängiges berufliches Bildungssystem, das bis zu hochschuladäquaten Abschlüssen des Bachelor Professional reicht.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAO führt gemeinsam mit internationalen Partnern Open Innovation Challenges durch / 2021

    Frugale Innovationen von und für Bürger*innen

    Presseinformation / 10. Februar 2021

    © Priscilla Du Preez - unsplash

    Erschwingliche, aber dennoch qualitativ hochwertige Lösungen waren noch nie so gefragt wie jetzt. Um die Bedarfe der Gesellschaft als Ganzes zu erfassen und die Bürger*innen in die Entwicklung von s. g. »frugalen Lösungen« einzubeziehen, führt das Fraunhofer IAO in Kooperation mit Industrieunternehmen und weiteren Partnern im EU-Projekt »FRANCIS« zwei Open Innovation Challenges durch.

    mehr Info
  • KI im Praxistest: Fraunhofer IAO und Stadt Karlsruhe managen Parkplatzauslastung in Wohngebieten / 2021

    Mit KI den Parkdruck auf der Straße messen

    Presseinformation / 29. Januar 2021

    © Fraunhofer IAO

    Wie viele Autos sind auf der Straße geparkt? Reicht der Platz für alle Autos, die dort abgestellt werden, oder wäre es sinnvoll, eine Bewohner-Parkzone einzurichten? Um diese Frage zu beantworten, muss die Kommune viel Zeit in manuelle Zählungen und Beobachtungen vor Ort investieren. In Kooperation mit der Stadt Karlsruhe untersucht das Fraunhofer IAO, wie man mit KI den Parkdruck messen und gestalten kann.

    mehr Info