VDI-Ehrenplakette für Wilhelm Bauer

VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V. zeichnet Prof. Wilhelm Bauer aus
Foto: Daniela Döhring

Laudator Prof. Dr.-Ing. Eberhard Haller (rechts) überreicht die VDI-Ehrenplakette an Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer (links).

Der VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V. zeichnet Prof. Wilhelm Bauer für besondere Verdienste aus

In Würdigung seines großen persönlichen Einsatzes, mit dem er als Vorsitzender die Aktivitäten des VDI-Landesverbands und des Württembergischer Ingenieurverein e.V. in vielfältiger Weise unterstützt, hat Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer anlässlich des VDI-Neujahrsempfangs am 25. Januar 2019 im VDI-Haus Stuttgart die VDI-Ehrenplakette erhalten. Als Institutsleiter des Fraunhofer IAO sowie Technologiebeauftragter des Landes hat Bauer ein starkes Netzwerk aufgebaut und innovative Projekte angestoßen.

Am 25. Januar 2019 ist Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, in feierlichem Rahmen mit der Ehrenplakette des VDI ausgezeichnet worden. Damit wird seine engagierte Mitarbeit als Vorsitzender des VDI-Landesverbands Baden-Württemberg gewürdigt.

Im Netzwerk die digitale Transformation gestalten

Seit seinem Amtsantritt als VDI-Landesvorsitzender im Jahr 2014 hat Bauer ein umfangreiches Netzwerk hochrangiger Vertreterinnen und Vertreter aus Bildung, Wirtschaft, Politik und Verwaltung aufgebaut und damit den Verein nachhaltig geprägt. Als Technologiebeauftragter der Landesregierung hat er zahlreiche Aktivitäten zu den Herausforderungen der Digitalisierung vorangetrieben und auch die regionale VDI-Arbeit auf die digitale Transformation ausgerichtet. Durch seine Mitgliedschaft in hochrangigen Expertenkreisen wie der »Plattform Lernende Systeme« oder der »High-Level Expert Group on AI« gestaltet Bauer national und international auch das Thema »Künstliche Intelligenz« für eine menschengerechte Arbeitswelt der Zukunft mit.

Schlüsselqualifikationen für den technischen Nachwuchs

Sein besonderer Einsatz gilt der Förderung des technischen Nachwuchses. »Ingenieurinnen und Ingenieure der Zukunft müssen neben Fach- und IT-Kompetenzen eine Vielzahl weiterer Qualifikationen erlernen. Sie müssen interdisziplinär und teamfähig handeln sowie wissenschaftsmethodisch kompetent sein. Zudem brauchen sie Kommunikations- und Organisationsfähigkeit und Kennnisse im Projektmanagement. Entscheidend ist daher die Bereitschaft, lebenslang dazuzulernen«, sagt Bauer über die Schlüsselqualifikationen, die aus seiner Sicht für die Arbeitswelt der Zukunft erfolgsentscheidend sein werden.

VDI-Ehrenplakette für Wilhelm Bauer
VDI-Ehrenplakette für Wilhelm Bauer

Als Institutsleiter führt Professor Bauer eine Forschungsorganisation mit rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er verantwortet dabei Forschungs- und Umsetzungsprojekte in den Bereichen Innovationsforschung, Technologiemanagement, Leben und Arbeiten in der Zukunft, Smarter Cities und Mobility Innovations. Als Mitglied in einer Vielzahl von Gremien berät Bauer Politik und Wirtschaft. Er ist Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen und technischen Veröffentlichungen. An den Universitäten Stuttgart und Hannover ist Bauer Lehrbeauftragter. Er erhielt die Ehrung des Landes Baden-Württemberg als »Übermorgenmacher«.