DigitalKonferenz  /  30. September 2021  -  01. Oktober 2021, 09:00 - 15:00 Uhr

Wasser in der Morgenstadt | Water in the City of the Future

Potenziale eines urbanen Wassermanagements für klimaangepasste Stadtentwicklung Potential of Urban Water Management for Climate-adapted Urban Development

How can cities prepare for natural phenomena such as heavy rainfall or periods of drought? How does climate change affect the urban water balance and water quality? With the digital conference, the Morgenstadt network wants to contribute to networking and knowledge exchange between municipal partners and science on the topic of urban neighborhoods as a level of action for urban climate adaptation and improved resource efficiency. The focus is on urban water management as a crucial building block of a future-oriented and climate-adapted city.

Natural phenomena such as heavy rainfall or prolonged droughts are still rare catastrophes. But with climate change, such scenarios are increasingly impacting the urban water balance and water quality, confronting cities with new challenges. Therefore, active urban water management in particular plays a crucial role in climate adaptation strategies for the development of future-oriented climate-adapted cities. The digital conference "Water in the City of the Future" addresses the mentioned problems in the form of different lectures, workshops as well as practical examples.

On the first day of the conference, the transformation potentials within (waste) water management as well as the role of "green" and "blue" infrastructures in climate-adapted urban development will be presented within three different keynote speeches. In the following workshops, participants will be able to discuss together how to accelerate the implementation of innovations in urban neighborhoods. On the second conference day, national and international good practice examples in the implementation of climate adaptation measures will be presented as well as a tool for the successful planning and implementation of climate protection measures.

The two conference days will be concluded by a digital excursion to practical examples in the afternoon: Implementation of climate adaptation measures using the example of the Hamburg district Jenfeld on the first day and the green roof strategy of the residential quarter "Am Weißenberg" in Hamburg on the second day.

The Morgenstadt network of the Fraunhofer-Gesellschaft aims to network interested participants on the topic of water management and to promote possible cooperations. In addition, the Morgenstadt conference aims to initiate concrete new projects in the field of climate-adapted water management.

The topics at a glance

  • Requirements and adaptation options in the housing stock.
  • (Focus: housing industry and municipalities)
  • Options for action: Successful implementation and practical examples
  • Tools for involving stakeholders in transformation processes in the housing industry
  • Smart controls for infrastructure operation
  • Good and best practices from European municipalities: design, process of implementation and user experiences

 

Deutsche Beschreibung

Wie können sich Städte auf Naturphänomene wie Starkregen oder Dürrephasen vorbereiten? Wie wirkt sich der Klimawandel auf den städtischen Wasserhaushalt und die Gewässerqualität aus? Mit der digitalen Konferenz will das Morgenstadt-Netzwerk zur Vernetzung und zum Wissensaustausch zwischen kommunalen Partnern und Wissenschaft zum Themengebiet Stadtquartiere als Handlungsebene für die urbane Klimaanpassung und verbesserte Ressourceneffizienz beitragen. Der Fokus liegt dabei auf dem urbanen Wassermanagement als entscheidender Baustein einer zukunftsorientierten und klimaangepassten Stadt.

Noch zählen Naturphänomene wie Starkregen oder langanhaltende Dürrephasen zu den eher selten auftretenden Katastrophen. Doch mit dem Klimawandel wirken sich solche Szenarien zunehmend stärker auf den städtischen Wasserhaushalt und die Gewässerqualität aus, was Städte mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Deshalb spielt vor allem ein aktives urbanes Wassermanagement eine entscheidende Rolle in den Klimaanpassungsstrategien für die Entwicklung von zukunftsorientierten klimaangepassten Städten. Die digitale Konferenz »Wasser in der Morgenstadt« adressiert die genannten Problemstellungen in Form verschiedener Vorträge, Workshops sowie Praxisbeispielen.

Am ersten Tag der Konferenz werden innerhalb drei verschiedener Impulsvorträge die Transformationspotenziale innerhalb des (Ab-)Wassermanagements sowie die Rolle von »grünen« und »blauen« Infrastrukturen in der klimaangepassten Stadtentwicklung vorgestellt. In den nachfolgenden Workshops können die Teilnehmenden gemeinsam die Fragestellung diskutieren, wie die Umsetzung von Innovationen in Stadtquartieren beschleunigt werden kann. Am zweiten Konferenztag werden vor allem nationale und internationale Good-Practice-Beispiele in der Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen vorgestellt sowie ein Tool zur erfolgreichen Planung und Implementierung von Klimaschutzmaßnahmen präsentiert.

Zum Abschluss der beiden Konferenztage folgt jeweils am Nachmittag eine digitale Exkursion in Praxisbeispiele: Implementierung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel des Hamburger Stadtteils Jenfeld am ersten Tag sowie die Gründachstrategie des Wohnquartiers »Am Weißenberg« in Hamburg am zweiten Tag.

Das Morgenstadt-Netzwerk der Fraunhofer-Gesellschaft hat zum Ziel, interessierte Teilnehmende zum Thema Wassermanagement zu vernetzen und mögliche Kooperationen zu fördern. Außerdem zielt die Morgenstadt-Konferenz darauf ab, konkrete neue Projekte im Bereich des klimaangepassten Wassermanagements anzustoßen.

Die Themen im Überblick

  • Erfordernisse und Anpassungsoptionen im Wohnungsbestand
    (Fokus: Wohnungswirtschaft und Kommunen)
  • Handlungsoptionen: Erfolgreiche Implementierung und Praxisbeispiele
  • Tools zur Einbindung von Akteuren in Transformationsprozesse in der Siedlungswirtschaft
  • Smarte Steuerungen zum Betrieb der Infrastruktur
  • Good und Best Practices aus europäischen Kommunen: Gestaltung, Prozess der Implementierung und Nutzungserfahrungen

 

Die Veranstaltung richtet sich an | The event is aimed at

Vertreter*innen aus Kommunen, Kommunalen Betrieben, Wohnungswirtschaft, Forschung oder Wasserwirtschaft.

Representatives from municipalities, municipal enterprises, housing industry, research or water management.