Webinar


Dienstag, 23.06.2020 / 10:00 - 17:30 Uhr

Mit KI die neue Normalität gestalten?

Mit KI die neue Normalität gestalten
Ludmilla Parsyak, © Fraunhofer IAO

 

Pragmatische Ideen zeigen KMU Anwendungsgebiete für KI auf

 

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Qualifizierungsprogramms »100 KI-Talente« arbeiten derzeit an KI-basierten Projektideen wie UV-Desinfektionsrobotern, Anti-Corona-Apps oder Rettungsdrohnen. Viele dieser Ideen liefern Denkimpulse für die Entwicklung marktfähiger Produkte – mit oder ohne Corona-Kontext. Am 23. Juni 2020 lädt das Fraunhofer IAO interessierte Unternehmen – insbesondere kleine und mittlere Betriebe – zum Ideenaustausch ein.

Roboter weisen Fußgänger auf Abstandsregeln hin, bringen in Krankenhäusern Medikamente und desinfizieren Räume mit UV-Licht. Viele dieser KI-basierten Ideen werden derzeit erprobt. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben jetzt die Möglichkeit, anhand dieser pragmatischen und praxisrelevanten Beispiele zu lernen, welches Potenzial die KI-Technologie für sie bietet. Am 23. Juni werden Projekte von KI-Experten und Projektideen von Stipendiatinnen und Stipendiaten des Qualifizierungsprogramms »100 KI-Talente« vorgestellt. Im Vordergrund steht der Austausch über Technologien, Use-Cases sowie Kooperationsmöglichkeiten.

Auf der Veranstaltung können die Teilnehmenden

  • KI-Projekte von Unternehmen und Start-ups aus Baden-Württemberg kennen lernen
  • in sechs Workshops die Projektideen der KI-Talente erkunden
  • mit den KI-Talenten über mögliche Anwendungsideen brainstormen
  • das Spannungsfeld zwischen KI und Ethik erkunden.
  • Das Vernetzungsevent wird vom Business Innovation Engineering Center (BIEC) des Fraunhofer IAO – gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg – organisiert. Mit dem Programm »100 KI-Talente« sollen junge Talente für die zukünftigen Herausforderungen des Mittelstands qualifiziert werden.