DigitalKonferenz


Montag, 25.05.2020 / 9:45 Uhr - Freitag, 29.05.2020 / 16:15 Uhr

Digitalfestival

Digitalfestival

powered by BIEC und Popup Labor BW

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind von der Corona-Krise besonders betroffen – dennoch gilt es, die digitale Transformation weiterhin aktiv und konsequent zu gestalten, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Transferinitiativen Business Innovation Engineering Center (BIEC) und Popup Labor BW des Fraunhofer IAO haben mit dem Digitalfestival ein Eventformat initiiert, in dem KMU aus Baden-Württemberg flexibel und aus dem Home Office teilnehmen und sich zu aktuellen Themen der digitalen Transformation fortbilden können.

Nach der ersten Schockstarre ist klar – die Corona-Pandemie wird die Wirtschaft, das Berufsleben und den Alltag über einen längeren Zeitraum verändern. Jedes Unternehmen ist von diesen Veränderungen betroffen und für Viele kann die Digitalisierung einen Teil zur Lösung der bestehenden und neuen Probleme darstellen. Aus diesem Grund haben die Transferinitiativen Business Innovation Engineering Center (BIEC) und Popup Labor BW, welche vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert werden, ein flexibles Eventformat geschaffen, das sich insbesondere an Fragestellungen und Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) richtet.

Das Digitalfestival nimmt sich Themen an, die gerade KMU jetzt umso mehr beschäftigen: Wo kann ich mein Geschäftsmodell um digitale Elemente erweitern, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wie können mir Künstliche Intelligenz und smarte Dienstleistungen dabei helfen? Was bedeutet der Wandel für die internen Prozesse meiner Organisation? Wie kann ich Home Office und Webkonferenzen in der Krise umsetzen – einfach, rechtssicher und stabil? Wie verändern sich Online-Workshops und digitale Veranstaltungen für mein Unternehmen?

Die Teilnehmenden können dabei ihr Lernerlebnis selbstständig gestalten: sich aktiv einbringen oder lieber nur zuhören, ein Webinar besuchen oder das ganze Programm mitnehmen – die Ressource Zeit kann nach Möglichkeit und Bedarf eingesetzt werden.

Folgende Formate mit unterschiedlichem Beteiligungsgrad werden angeboten:

  • E-Lecture: Für Zuhörer in einem virtuellen Vortrag und Plenum
  • Webinar: Interaktive Seminare für einen ausgewählten Kreis von Teilnehmenden
  • DigitalDialog: Persönlicher Austausch mit Expertinnen und Experten
  • Virtual Tour: Virtuelle Erkundung unserer Labore

Ablauf:

  • Montag, 25. Mai: Thementag BE SAFE
    Hier erfahren Teilnehmende, wie Online-Kollaboration datenschutzkonform und effektiv funktioniert.
  • Dienstag, 26. Mai: Thementag BE INNOVATIVE
    An diesem Thementag steht im Vordergrund, wie innovative Geschäftsmodelle entstehen und wo digitale Komponenten zum Einsatz kommen können.
  • Mittwoch, 27. Mai: Thementag BE SMART
    An diesem Thementag erfahren Teilnehmende, wie Daten und KI in Produkten und Prozessen eingesetzt werden können.
  • Donnerstag, 28. Mai: Thementag BE READY
    Hier steht im Vordergrund, wie mit Digitalisierung Organisation und Führungssysteme neu gedacht werden können.
  • Freitag, 29. Mai: Thementag BE TOGETHER
    An diesem Thementag steht im Vordergrund, gemeinsam die Krise zu meistern.