Mensch und Stadt  /  Donnerstag, 07.02.2019

9. Stuttgarter Runder Tisch »Forschung im Bevölkerungsschutz«

Stuttgarter Runder Tisch
© Gerhard Seybert - Fotolia, Fraunhofer IAO

Krisenmanagement meets Digitalakademie@BW

Wie werden wir in Zukunft leben und arbeiten? Die Digitalisierung, Industrie 4.0, das Internet der Dinge und Künstliche Intelligenz sind dabei zentrale Schlagworte, die die grundlegenden Veränderungen der nächsten Jahre beschreiben. Auch das Krisenmanagement wird sich dieser Entwicklung nicht entziehen können. Das Land Baden-Württemberg hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Baden-Württemberg zur digitalen Leitregion in Deutschland und Europa zu machen. Beim 9. Runden Tisch werden die Teilnehmenden die Auswirkungen der Digitalisierung und vor allem Chancen der digitalen Revolution gemeinsam mit den Expertinnen und Experten des Fraunhofer IAO diskutieren.

Der 9. Runde Tisch »Forschung im Bevölkerungsschutz« bietet den Teilnehmenden die Plattform, um aktuelle Trends der Digitalisierung kennenzulernen und deren Auswirkungen auf die Arbeit im Krisenmanagement zu diskutieren. Die Digitalakademie@BW, ein durch das Land Baden-Württemberg gefördertes Projekt im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des Landes, bietet die Plattform für einen anregenden Austausch. Die Veranstaltung soll dazu dienen, gemeinsam Trends und Lösungsansätze sowie die Verbesserung von Herausforderung durch neue Technologien zu erörtern, um die Grundlage für einen Experimentierraum zu schaffen.

Die Schwerpunktthemen von 13:00-17:00 Uhr im Überblick:

  • Digitalisierung und Krisenmanagement: Aktuelle Trends, Herausforderungen und Lösungen
  • Offene Plattformen als Lösungsbeschleuniger
  • Aktuelle Herausforderungen in der Einsatzbewältigung