Mensch und Stadt  /  28.11.2017 - 29.11.2017

Smart City Makeathon

Morgenstadt-Werkstatt Makeathon 2017
© Fraunhofer IAO

 

Kreativschmiede für alle, die weiterdenken

Wie wollen wir in unseren Städten in Zukunft leben? Beim Smart City Makeathon, das im Rahmen der Morgenstadt-Werkstatt stattfindet, entwickeln Hacker in zwei Tagen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Studierenden und Vertretern aus Kommunen und Wirtschaft praktische Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen und verwirklichen ihre Vision von der Stadt der Zukunft.

Egal ob Klimawandel, Energieversorgung, bezahlbarer Wohnraum, digitale Bürgerverwaltung, Stadtbegrünung, Parkplätze, Arbeit oder das soziale Miteinander: Die Teilnehmenden können ihre Themen und Projekte frei wählen und gemeinsam mit Gleichgesinnten Lösungen für eine lebenswertere Stadt entwickeln. Mit fachlicher Unterstützung und Tipps aus der Wissenschaft entstehen so zum Beispiel Skizzen, Pläne oder Prototypen für neue, sinnvolle Anwendungen in der vernetzten Stadt.

Mitmachen können alle, die gerne tüfteln oder basteln oder einfach nur Ideen für die Stadt von morgen haben. Gestartet wird am 28. November 2017 mit Lightening-Talks, die den Teilnehmenden erste kreative Denkanstöße zur Stadt der Zukunft geben. In der darauffolgenden Pitching Session werden Ideen und Fragestellungen vorgestellt und die Teams können sich frei nach Interessen zusammenfinden. Den Rest des Tages wird gemeinsam gedacht, gelötet, gestaltet oder programmiert. Zum Abschluss der Veranstaltung werden die erarbeiteten Ideen dem Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg vorgestellt, das die besten Konzepte und Prototypen auszeichnet.

Für besonders technikaffine Visionäre gibt es in diesem Jahr zwei Spezialangebote: Neben dem Smart City Makeathon werden zwei weitere Makeathons mit den Themenschwerpunkten »Robotik« und »Licht« angeboten.

Im Robotik-Makeathon geht es um Aspekte der Servicerobotik. Maker, Tüftler und Entwickler können im Zentrum für Virtuelles Engineering mit eigenen Tools und Open Source-basierten Tools arbeiten. Vor Ort stehen Robotik-Insider aus dem Projekt RoboPORT, der fortgeschrittene humanoide Roboter Roboy und das modulare Robotiksystem Myorobotics zur Verfügung.

Der Robotik-Makeathon findet am 28. und 29. November, parallel zum Smart City Makeathon statt. Eine Anmeldung ist über die gemeinsame Anmeldemaske möglich.

Makeathon-Teilnehmende haben die Möglichkeit, am finalen Tag der Morgenstadt-Werkstatt kostenlos teilzunehmen und ihre Erfahrungen in verschiedenen Workshops und Speed-Meetings auszutauschen und zu erweitern.