Unternehmensentwicklung und Arbeitsgestaltung  /  01.02.2018 - 02.02.2018

Zukunftsforum 2018: Zukunftsräume schaffen!

Zukunftsforum 2018: Zukunftsräume schaffen!
© akindo - iStock

 

Neue Perspektiven für die Arbeit

Die Transformation unserer Arbeitswelt ist in vollem Gange. Neue Technologien bringen nicht nur neue Geschäftsmodelle und Produkte mit sich, sondern haben tiefgreifende Auswirkungen auf organisatorischer, personeller und infrastruktureller Ebene. Unter dem Titel »Zukunftsräume schaffen! Neue Perspektiven für die Arbeit« startet das Fraunhofer IAO mit seinem Zukunftsforum 2018 in das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF ausgerufene Wissenschaftsjahr »Arbeitswelten der Zukunft«.

Dass die Digitalisierung bestehende Geschäftsmodelle und gewohnte Arbeitsweisen radikal verändert, steht inzwischen nicht mehr in Frage. An Stelle einer gewissen Schockstarre zu Beginn der digitalen Transformation sind mittlerweile vielerorts Neugierde und Experimentierfreude gerückt. Gut so, denn die aktive Gestaltung von Zukunftsräumen – organisatorisch, personell und infrastrukturell – die es uns ermöglicht, schnell und agil zu sein, das Nebeneinander von Bewährtem und Neuem zu verknüpfen und die Innovationskraft unserer Mitarbeitenden abzurufen, stellt einen essenziellen Baustein dar, um in stürmischen Zeiten erfolgreich zu navigieren.

Wie wir gemeinsam unsere Arbeitswelt der Zukunft gestalten können, beleuchtet das Fraunhofer IAO im Rahmen des Zukunftsforums 2018 mit Experten aus dem In- und Ausland aus unterschiedlichsten Perspektiven. Im Fokus stehen einerseits Trends, Zukunftsszenarien und Prognosen, andererseits praxisnahe Beispiele, die zeigen, wie es gelingen kann, dass sowohl Unternehmen als auch jeder Einzelne an den Chancen der Veränderungen partizipieren und nicht an deren Herausforderungen scheitern.

Das Fraunhofer IAO lädt dazu ein, auf dem Zukunftsforum 2018 selbst Teil einer neuen Arbeitswelt und -organisation zu werden. Als Plattform für Inspiration und Kooperation bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, aktuelle und vielfältige Erfahrungen aus den Innovationslaboren der Forschung und jenen der Unternehmen zu teilen sowie neue Perspektiven für eine neue Arbeitswelt zu entwickeln.