Veranstaltungen

Veranstaltungen

Engineering 4.0

Kontakt

  • Joachim Lentes


    Joachim Lentes

    Digital Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2285
  • Olga Lange


    Olga Lange

    Digital Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2396
Engineering 4.0 © Fraunhofer IAO

Digitaler Turbo für die Produktentstehung

Werden Unternehmen durch Industrie 4.0 wirklich effizienter? Häufig werden Prozesse komplexer und es entsteht vermehrter manueller Aufwand zur Datenübernahme und -auswertung. Das Ergebnis ist paradox: Während die Produktivität direkter Bereiche im besten Falle steigt, sinkt die Effizienz in indirekten Unternehmensbereichen. Deshalb ist Engineering 4.0 als Ergänzung zur Industrie 4.0 wichtig. Doch was bedeutet das für Unternehmen und wie können sie davon profitieren?

Digitalisierung und Vernetzung halten Einzug in Unternehmen. Immer günstigere und leistungsfähigere Informationstechnik eröffnet neue Möglichkeiten zur Produktionssteuerung und zur Früherkennung von Problemen. Fokus der meisten Unternehmen ist dabei die Produktion. Häufig wird das Konzept Industrie 4.0 jedoch zu kurz gedacht - durch inselartige Lösungen werden Potenziale nicht voll ausgeschöpft. Zudem werden indirekte Bereiche meist vernachlässigt und haben sogar mit einem erhöhten Arbeitsaufkommen zu kämpfen. Um Fachkräfte sinnvoll zu entlasten und zu unterstützen, muss erforscht werden, welche Auswirkungen Industrie 4.0 und Digitalisierung auf indirekte Produktionsbereiche sowie der Produktion vorgelagerte Entwicklungsbereiche haben.

Folgende Themenkomplexe sind unter dem Begriff »Engineering 4.0« relevant:

  • Digitale Durchgängigkeit und Reduzierung von Medienbrüchen auf ein Minimum
  • Angepasste individualisierte Informationsverfügbarkeit, möglichst echtzeitnah
  • Bedarfsgerechter IT-Einsatz zur Unterstützung täglicher Arbeitsaufgaben
  • Veränderung von Anforderungsprofilen im Engineering – Tätigkeitswandel in der digitalisierten Arbeitswelt

Zur Demonstration, Erforschung und Entwicklung zielgerichteter Lösungen ist am Fraunhofer IAO ein Testfeld entstanden: Im »Engineering 4.0 Demonstrator« des Digital Engineering Lab werden Auswirkungen von Industrie 4.0 auf indirekte Unternehmensbereiche wie die Produktentwicklung und Produktionssystemplanung erforscht und Lösungen für die effizientere Nutzung innovativer Technologien entwickelt und erprobt. Im praktischen Teil der Veranstaltung wird das Digital Engineering Lab mit dem »Engineering 4.0 Demonstrator« besichtigt. Im Anschluss diskutieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den Teilnehmenden aktuelle Fragestellungen rund um das Engineering 4.0 sowie entsprechende Lösungsansätze zur Weiterentwicklung des Status quo in Unternehmen.

Termin:
3. Mai 2017

Die Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte und Verantwortliche für Digitalisierung, Entwicklung oder Produktionsplanung

Veranstaltungsort:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 595 € pro Person. In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme an den Vorträgen, Tagungsunterlagen, das Mittagessen sowie Erfrischungen während der Pausen.

Sonderkonditionen:
Bei einer Anmeldung bis zum 3. Februar 2017 wird ein Rabatt von 100,00 € gewährt.

Anmeldeschluss:
26. April 2017

Veranstalter:
Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung (FpF) e.V., Stuttgart und Fraunhofer IAO, Stuttgart

Weitere Informationen

Zurück

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr