Mensch und IT  /  09.11.2016

2. Zukunftskongress »Digitale Transformation«

2. Zukunftskongress »Digitale Transformation«
© fotohansel - Fotolia

 

Es ist in den Köpfen der Unternehmer angekommen: Hinter der Digitalisierung steckt mehr als ein flüchtiger Trend und mehr als ein Buzzword. Doch auch wenn viele offen gegenüber digitalen Veränderungen sind, will sich der Mehrwert häufig nicht wie erhofft einstellen, oder die Fülle an Möglichkeiten führt zu Unsicherheiten über das WIE. Der zweite Zukunftskongress »Digitale Transformation« möchte den Teilnehmenden deshalb mit Erfahrungsberichten aus der Praxis handfeste Anregungen auf den Weg geben.

Nicht jedes digitale Geschäftsmodell geht auf wie geplant und nicht jede Ausgründung wandelt auf den Spuren von Amazon und Co. Die digitale Transformation hat sich von illusorischen Vorstellungen entfernt und verlangt nach Antworten auf grundlegende Fragen:

  • Welche Elemente enthält eine Digitalstrategie?
  • Wie greifen Produktinnovation, Kundenmanagement, Fertigungseffizienz und Arbeitsplatzgestaltung ineinander?
  • Mit welchen Strukturen, Prozessen und Verantwortlichkeiten lässt sich die Transformation vorantreiben?
  • Anhand welcher Kennzahlen lässt sich der Fortschritt bemessen?
  • Wie kann das Personal in der digitalen Transformation unterstützt werden?

Nachdem im ersten Zukunftskongress »Digitale Transformation« ein fiktiver Blick aus dem Jahr 2025 in das Jahr 2015 geworfen wurde, möchten wir dieses Jahr die Realität der digitalen Transformation ins Visier nehmen. Welche Methoden werden genutzt und auf welche Erfahrungen kann man bereits zurückgreifen? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Namhafte Experten diskutieren ihre Herangehensweise an die digitale Transformation – nicht in Frontalvorträgen, sondern interaktiv, lehrreich und unterhaltsam.

Diese Veranstaltung lebt von den Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer – jeder ist also aufgerufen, mitzumachen und sich aktiv an den Diskussionen und Panels zu beteiligen.