Mensch und Innovation  /  29.09.2016

Think Tank Future R&D: Zukunft der Produktentwicklung

Think Tank Future R&D: Zukunft der Produktentwicklung
© Rawpixel, monamis - Fotolia / Fraunhofer IAO

 

15. WFS, ISPIM & PDMA e.V. Netzwerktreffen

Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zielen auf die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen ab. Doch wie sieht es mit der Weiterentwicklung der Forschung und Entwicklung, der damit verbunden Prozesse und Werkzeuge aus? Im Rahmen des PDMA-Netzwerktreffens wollen wir uns hierzu mit Forschern und Industrievertretern austauschen.

Wie wird die industrielle Forschung und Entwicklung der Zukunft aussehen? Zu den Herausforderungen gehört nicht nur die steigende Relevanz von digitalen Aspekten in den zu entwickelnden Produkten bzw. Lösungen, sondern auch der steigende Anteil an digital gestützten oder automatisierten Teilschritten im F&E-Prozess. Künstliche Intelligenz ist auf dem besten Weg, den Menschen auch in diesem Bereich entweder zu unterstützen oder ihm Aufgaben abzunehmen.

Auf dem Programm stehen folgende Vorträge aus Industrie und Wissenschaft:

  • Hyve AG, Dr. Michael Bartl: »Neue Offenheit – der Wandel der R&D im digitalen Zeitalter«
  • Fraunhofer IAO, Dr. Sven Schimpf: »Next Generation R&D: Trends im F&E-Management«
  • Wittenstein AG, Bert Miecznik: »Effectuation als neue (notwendige) Tugend im F&E-Management«
  • La Futura, Sascha Eschmann: »Vorstellung des Global Trend Networks La Futura«

Über die Vorträge hinaus besteht die Möglichkeit zur Besichtigung ausgewählter Labors des Fraunhofer IAO. Daneben gibt es genügend Raum, um mögliche Trends zu diskutieren.