Mensch und IT  /  Mittwoch, 28.10.2015

Das Internet der Dinge - Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

Das Internet der Dinge
© VLADGRIN – iStock

 

Wie können Unternehmen von der zunehmenden Verfügbarkeit von Daten und intelligenten Objekten sowie der starken Vernetzung aller Bereiche und Prozesse profitieren? Welche Strategien sind im Bereich intelligenter Produkte und Dienste erprobt und können auf das eigene Geschäft übertragen werden? Akteure aus Politik, Wirtschaft und Forschung diskutieren auf dem Forum in Esslingen diese und weitere Fragen.

Über das Internet der Dinge werden im Jahr 2020 verschiedenen Prognosen zufolge mehr als 30 Milliarden Objekte – von Produkten, Bauteile und einzelnen Sensoren bis hin zu Smartphones und Computern – vernetzt sein. Ein explosionsartiges Wachstum von digitalisiert vorliegenden Daten wird noch verstärkt durch die Möglichkeit, diese bei kontinuierlich sinkenden Kosten in besserer Qualität zu erfassen, zu speichern und intelligent auszuwerten. Dies ermöglicht ganz neue, dynamische und kundenorientierte Lösungen und Geschäftsmodelle.

Jedes Unternehmen ist jedoch gefordert, eine eigene umfassende digitale Strategie zu entwickeln. Viele Fragen sind in diesem Zusammenhang wichtig:

  • Wie können Unternehmen die neuen Technologien kundenwirksam umsetzen?
  • Wie können sie von den Erfahrungen der Vorreiterbranchen profitieren?
  • Welche Rolle spielen Datenschutz und Datensicherheit für das Verhältnis zum Kunden?
  • Welchen Ertrag können Unternehmen damit erwirtschaften und wie wirkt sich das auf ihre Marktposition aus?

Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, gemeinsam mit relevanten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung Ziele und Strategien im Themenfeld zu erörtern und eine Zusammenarbeit zu initiieren.