DigitalDialog


Donnerstag, 02.07.2020 / 10:30 - 11:30 Uhr

Sichere digitale Identitäten

Sichere digitale Identitäten
© Jakub Jirsák – AdobeStock

Im Spannungsfeld zwischen Self-Sovereign, föderiertem oder traditionellem Identitätsmanagement

Der Markt für sichere, digitale Identitäten ist in Bewegung und immer mehr neue Projekte entstehen. Blockchain- oder Distributed-Ledger-Technologien versprechen Lösungen für dezentrales Identitätsmanagement, die Nutzenden eine größere Kontrolle über ihre Daten ermöglichen und von denen auch Organisationen in vernetzten Wertschöpfungsketten profitieren könnten. In diesem DigitalDialog erläutern Expertinnen und Experten des Fraunhofer IAO den Teilnehmenden, was dies konkret für ihr Unternehmen bedeutet. Dieser DigitalDialog ist Teil der Veranstaltungsreihe »IT-Sicherheit und Datenschutz«.

Dezentrale Identitäten (DIS), auch Self-Sovereign Identities (kurz SSI) genannt, sind ein neuartiger, vielversprechender Ansatz für das Identitätsmanagement (IdM) auf Basis der Blockchain-Technologie. Zahlreiche Unternehmen arbeiten derzeit an Projekten, die diesen Ansatz zu einer Lösung für eine vertrauenswürdige und datenschutzgerechte Identifizierung in digitalen Interaktionen machen. Der Einsatz ist für die Anwendung in den Bereichen Business-to-Customer (B2C) wie auch in Business-to-Business (B2B) angedacht. Technische Architekturen und Machbarkeitsstudien (PoC) zeigen, dass es möglich ist, solche Blockchain-basierten IdM-Lösungen zu realisieren. Vor der praktischen Anwendung in Produktivszenarien sind jedoch noch zahlreiche technische, wie auch sozioökonomische Herausforderungen zu überwinden. Im Rahmen des DigitalDialogs geben Expertinnen und Experten des Fraunhofer IAO einen Einblick in die den derzeitigen Stand der Entwicklungen auf diesem Feld. Nach einer kurzen Darstellung der Bedeutung und Grundlagen eines sicheren Identitätsmanagements gehen wir auf die verschiedenen Ansätze eines dezentralen, föderierten und klassischen Identitätsmanagements ein und vermitteln auf Praxisprojekten basierende Erfahrungen, die Sie in der Technologieauswahl unterstützen.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe »IT-Sicherheit und Datenschutz«:

30.6.2020 Fit für die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)