Montag, 18.05.2020 / 9:15 - 17:00 Uhr

Mittelstandsforum 2020

Open Lab Day am Business Innovation Engineering Center BIEC
© SFIO CRACHO - stock.adobe / Fraunhofer IAO

Innovationskraft steigern und der Digitalisierung begegnen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) tragen entscheidend zur ökonomischen Schlagkraft Baden-Württembergs bei. Allerdings müssen sie auf den Wandel der Absatz- und Arbeitsmärkte reagieren, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Mittelstandsforum 2020 des Business Innovation Engineering Center (BIEC) macht mit Impulsbeiträgen, offenem Austausch, Demonstrationen und Workshops greifbar, wie KMU der Digitalisierung begegnen und ihre Innovationskraft steigern können.

Wie können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Chancen der Digitalisierung für sich nutzen, die sich durch neue Technologien sowie neue Organisationsformen ergeben? Wie gelingt die Entwicklung hin zu innovativen Geschäftsmodellen? Die Antworten auf diese Fragen sind ebenso vielfältig wie die Herausforderungen die sich KMU, stellen.

Auf dem Mittelstandsforum lernen KMU zunächst Themenfelder der Digitalisierung kennen, die sie angehen können. Des Weiteren bekommen sie Methoden- und Erfahrungswissen an die Hand, um die Themenfelder für ihre individuellen Herausforderungen priorisieren und nutzbar machen zu können. In den angebotenen Formaten können die Teilnehmenden selbst gestalten, in bilateralen Austausch treten, oder auch einfach nur zuhören und sich inspirieren lassen.

Folgende Formate erwarten die Teilnehmenden:

Praxisvorträge: Unternehmen aus Baden-Württemberg berichten über aktuelle Entwicklungen und ihre Erfahrungen mit der digitalen Transformation.

Rundgang: Im Rahmen der Arbeiten des BIEC sind mehrere zukunftsorientierte, aber heute bereits praxisrelevante Anwendungen entstanden, die KMU auf unterschiedlichen Etappen bei ihrem Weg der digitalen Transformation unterstützen können. Diese Anwendungen werden bei einem Rundgang durch die Laborumgebung Next:Lab des BIEC demonstriert. Das Next:Lab bietet darüber hinaus eine Infrastruktur, von der KMU im Innovations-Prozess von der Ideenfindung im Kreativraum bis zur Prototypisierung im Makerspace auch selbst profitieren können.

»Meet the Experts«: Teilnehmende können bei der Anmeldung vorab eine konkrete Frage zu einem der thematischen Schwerpunkte des BIEC stellen. Während der interaktiven Mittagspause können sie sich dazu mit den BIEC-Expertinnen und Experten austauschen. Die thematischen Schwerpunkte bilden die folgenden Workshop-Themen.

Interaktive Workshops: Bei der Anmeldung kann jeder Teilnehmende zwei Workshops auswählen, an denen er oder sie gerne selbst aktiv werden möchte:

  • 1. Smarte Produkte und Dienstleistungen entwickeln
  • 2. Büroarbeit am KI-gestützten Arbeitsplatz effizient gestalten
  • 3. Mit digitalen Technologien die Arbeitswelt der Zukunft schaffen
  • 4. Wertschöpfung kooperativ gestalten
  • 5. Mit neuen Geschäftsmodellen den digitalen Wandel meistern
  • 6. Organisation und Führungssysteme im digitalen Zeitalter neu denken

Jeder Workshop wird im Verlauf des Tages zweimal angeboten. Bei der Registrierung wird mitgeteilt, zu welcher Uhrzeit und in welchem Raum der jeweilige Workshop stattfindet.