Mensch und IT  /  Mittwoch, 17.10.2018

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge
© Jag_cz - Fotolia / Fraunhofer IAO

Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

Das 4. Esslinger Forum an der Hochschule Esslingen bietet Unternehmen, unter anderem der Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie Logistik, eine Plattform, um sich über aktuelle Themen zum Internet der Dinge zu informieren und auszutauschen. In Praxisbeispielen von Anwendern wird anschaulich gemacht, welche intelligenten Produkte und Services sowie neue Geschäftsmodelle spürbare Mehrwerte für Kunden schaffen können.

Die Innovationen vieler Produkte werden heute stark durch Software und Vernetzung vorangetrieben. Sie werden so im wahrsten Sinne »dynamisch« – denn neue Software liefert innerhalb von Sekunden neue Funktionalitäten. Betriebsdaten werden nutzbar gemacht, unterstützen Produktverbesserungen und ermöglichen innovative Leistungen und Geschäftsmodelle – erfordern aber gleichzeitig neue Infrastrukturen.

Der kostenfreie Workshop »Mein Einstieg in Smart Services – mit Cloud-Lösungen ins Internet der Dinge« am Vormittag richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen aus dem Produktions- und Logistikumfeld. Den Teilnehmenden wird ein Begriffsverständnis vermittelt, dabei werden IoT-Plattformen von IoT-Ökosystemen abgegrenzt und Smart Services, Smart Products und Industrie 4.0 in den Kontext gesetzt. Neben aktuellen Trends und Entwicklungen werden die wichtigsten Handlungsempfehlungen im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge dargestellt. Anschauliche Beispiele aus der Praxis zeigen auf, wie die Teilnehmenden selbst Projekte erfolgreich umsetzen können. Der Workshop ist auf 15 Teilnehmende begrenzt.

Das Forum »Internet der Dinge« am Nachmittag vertieft, welche Potenziale die Vernetzung über die Produktoptimierung hinaus bietet: innovative Services in der Betriebsunterstützung, Störungsbeseitigung und Einsatzoptimierung von Produkten und Produktionssystemen sind nur einige der denkbaren Anwendungsbereiche. Auch aktuelle Trendthemen wie künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Blockchain sind Bestandteil des Programms.

Begleitend zum Vortragsprogramm stellen junge Unternehmen ihre innovativen Lösungen in der Start-up-Arena vor. Der Meet-up-Corner bietet Gelegenheit zum Austausch der Teilnehmenden untereinander – auch noch im Anschluss an die Veranstaltung.

Impressionen der Veranstaltung aus dem Vorjahr finden Sie im Video: