Netzwerk

Netzwerk: Kräfte bündeln für nachhaltigen Erfolg

Eine intensive Vernetzung mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ist eine wichtige Voraussetzung, um durch neue Impulse dauerhaft Spitzenleistung zu erbringen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Außenstellen und Netzwerkpartnern bearbeiten wir spezifische Forschungsthemen. 

Das Fraunhofer-Netzwerk: Leistung nach Bedarf

Die intensive Zusammenarbeit mit anderen Fraunhofer-Instituten ergänzt das Kompetenzprofil des Fraunhofer IAO in besonderem Maße. Je nach Bedarf und Marktentwicklung bündeln die Fraunhofer-Institute ihre Fachkompetenzen zu ausgewählten Schwerpunktthemen in zentral gesteuerten Verbünden oder sie arbeiten interdisziplinär in Allianzen oder Netzwerken zusammen, um neue, innovative Themengebiete gemeinsam zu entwickeln und voranzutreiben.

Das Fraunhofer IAO beteiligt sich an folgenden Allianzen und Verbünden:

Verbünde

Für Unternehmen, Politik und Medien ist die Arbeit der Fraunhofer-Institute mit ihrem breiten fachlichen Spektrum und den vielen Institutsstandorten nicht immer leicht zu überblicken: Wie weit ist die Entwicklung einer neuen Technologie vorangeschritten? Welches Team in welchem Institut befasst sich mit einer bestimmten Thematik? Welche Technologien, Projekte und Produkte werden in einem speziellen Bereich aktuell entwickelt oder in Zukunft von großer Bedeutung sein? Die Fraunhofer-Institute sind in thematisch orientierten Verbünden organisiert um als Anlaufstelle, Vermittler und Dienstleister zur Beantwortung dieser Fragen zu dienen.

Der neue Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung nahm unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO, seine Arbeit zum 1. Juli 2017 auf. Der Fokus des neuen Verbunds liegt in der Stärkung der Fraunhofer-Gesellschaft im forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Dialog mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er versteht sich zudem als Plattform für technikbezogene Zukunftsfragen mit Systemrelevanz. Die beteiligten Institute bündeln ihre Instrumente und Methoden zur Bewertung langfristiger Forschungslinien mit Fraunhofer-weiter Relevanz und entwickeln sie durch Vorlaufforschung weiter.

Das Fraunhofer IAO ist zudem Teil des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie, der größten IT-Forschungsorganisation in Europa. Unternehmen und Anwender finden hier die gebündelte Fraunhofer-Expertise zu Märkten, Technologien und Prozessen rund um komplexe Software-Systeme.

Allianzen

Ziel der Fraunhofer-Allianzen ist es, wissenschaftliche und forschungsrelevante Fragen zu innovativen Themengebieten interdisziplinär und »aus einer Hand« innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft abzubilden und zu bearbeiten. Den Unternehmen steht so ein zentraler Ansprechpartner für integrale Systemlösungen zur Verfügung.

Das Fraunhofer IAO ist Mitgliedsinstitut in folgenden Fraunhofer-Allianzen:

Innovationscluster

Um die Vernetzung zwischen regionalen Industrie- und Forschungspartnern zu stärken, bündeln die Fraunhofer-Institute in Innovationsclustern die vorhandenen Forschungs- und Entwicklungsressourcen und wirken als Innovationstreiber und Transferschnittstelle zwischen den Partnern - von der Universität bis zur Industrie. Gemeinsam mit dem Stuttgarter Nachbarinstitut Fraunhofer IPA ist das Fraunhofer IAO federführendes Institut im Innovationscluster »Digitale Produktion«:

Fraunhofer-Netzwerke

Die Fraunhofer-Gesellschaft übernimmt Verantwortung, gemeinsam mit der Politik, Wirtschaft und der Gesellschaft dazu beizutragen, »Nachhaltige Entwicklung« zu befördern und zu implementieren. Das Fraunhofer-Netzwerk Nachhaltigkeit unterstützt eine stärkere Vernetzung und Verzahnung sowohl der Forschungsthemen als auch der Forschungsakteure, die einen engen Bezug zur Nachhaltigkeit aufweisen. So soll zum einen die Forschungseffizienz gesteigert und zum anderen gleichzeitig der zunehmenden Komplexität der Forschung mit Blick auf »Nachhaltige Entwicklungen« Rechnung getragen werden.

Mit dem Ziel, Fraunhofer-Forschung sowie deren Umsetzung stärker am Leitbild Nachhaltigkeit auszurichten, fördert das Fraunhofer IAO im Rahmen einer institutsübergreifenden Arbeitsgruppe am Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart den engen Austausch untereinander und im Netzwerk Nachhaltigkeit.

Durch den intensiven Austausch mit anderen Forschungseinrichtungen und den in den Netzwerken vertretenen Unternehmen wird sowohl die wissenschaftsorientierte Forschung als auch die anwendungsorientierte Umsetzung neuer Instrumente und Verfahren in die betriebliche Praxis gefördert:

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung WiGeP – Berliner Kreis & WGMK
  • Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech)
  • European Association for REsearch on SERvices (RESER)
  • Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
  • Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
  • Hochschulgruppe Arbeits- und Betriebsorganisation HAB e.V.
  • International Academy for Production Engineering (CIRP)
  • International Foundation on Production Research (IFPR)
  • Institute for Innovation and Information Productivity
  • Service Research & Innovation Institute (SRII)
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP)