Die Welt zu Gast am Institut 2019

Das Jahr 2019 war auch ein Jahr der internationalen Begegnung. Delegationen aus Wissenschaft und Politik zahlreicher Länder kamen zu Besuch, um sich mit den deutschen Fachleuten über aktuelle Trends der Forschung auszutauschen.

Fachdelegation aus dem Stadtstaat Singapur

Am 13. April 2019 besuchte eine Fachdelegation aus dem Stadtstaat Singapur das »NeuroLab« des Fraunhofer IAO, um Methoden einer gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung sowie aktuelle Forschungsaktivitäten der Neuroarbeitswissenschaft und neuroadaptive Technologien kennenzulernen. Hintergrund waren die gravierenden Auswirkungen des demografischen Wandels, vor denen auch die Wirtschaft in Singapur steht. Die Gruppe unter Leitung von Zaqy Mohamad, Staatsminister für Arbeit und Nationale Entwicklung, informierte sich über entsprechende Entwicklungen in der deutschen Arbeitspolitik sowie über Positivbeispiele präventiver Unternehmensstrategien. Ein Ergebnis: Die Zusammenarbeit zwischen dem Fraunhofer IAO und dem Work Safety and Health Council der Republik Singapur soll ausgebaut werden.

Französische Delegation aus Unternehmen, Politik und Forschung

Teilnehmende der französischen Delegation mit Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Prof. Oliver Riedel.

Teilnehmende der französischen Delegation mit Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Prof. Oliver Riedel.

Eine französische Delegation aus Unternehmen, Politik und Forschung informierte sich am 16. und 17. Mai 2019 in den Einrichtungen des Fraunhofer IAO zum Thema Künstliche Intelligenz »made in Baden-Württemberg«. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch der leitende Koordinator des französischen KI-Forschungsprogramms, zeigten sich sehr beeindruckt von der außerordentlich hohen Qualität, aber auch der Dichte und Breite der Forschung sowie des Wissenstransfers.

Königlicher Besuch aus Thailand

Thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn mit Prof. Wilhelm Bauer auf dem Weg zum »Future Work Lab«.

Thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn mit Prof. Wilhelm Bauer auf dem Weg zum »Future Work Lab«.

Königlicher Besuch aus Thailand beehrte am 27. Juni 2019 das Fraunhofer IAO: Die thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn besuchte das »Future Work Lab« sowie das »Interaction Lab«. Die »Prinzessin der Technologie«, wie sie in ihrer Heimat aufgrund ihres großen Engagements in diesem Bereich genannt wird, betreibt in Bangkok ein Bildungszentrum. Für das Curriculum ließ sie sich in Stuttgart inspirieren.

Delegationen aus China

Eine besondere Rolle spielten im Jahr 2019 Delegationen aus China am Fraunhofer IAO. Den Auftakt machte im April eine hochrangige Abordnung der chinesischen Hefei University, mit der das Fraunhofer IAO eine formelle Zusammenarbeit ab 2020 vorbereitete. Im Juni begrüßte das Institut den gesandten Botschaftsrat Yin Jun und seinen Mitarbeiter Sun Guowang von der Abteilung für Wissenschaft und Technik der chinesischen Botschaft in Berlin. Vorrangig ging es um das Kennenlernen des Fraunhofer IAO und das Sondieren künftiger Vorhaben. Im Oktober schloss sich eine weitere hochrangige Delegation der China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC) an. Die CASC ist Hauptvertragspartner des chinesischen Raumfahrtprogramms. Ziel des Treffens war ein Austausch darüber, welchen Beitrag das Institut bei Projekten der CASC wie etwa der chinesischen Marsmission leisten könnte.