Corporate Coworking als Innovations­treiber

Studie Coworking – Innovationstreiber für Unternehmen
© maverick_infanta - Fotolia

 

Neue Studie zeigt auf, wie Unternehmen Wirkung und Innovations­fähigkeit von Coworking beurteilen

Wie wird Coworking von Unternehmen genutzt? Welche Formen des Corporate Coworking bieten aus Sicht der Unternehmen die größten Chancen? Taugt das Konzept als Innovationstreiber? Die vom Fraunhofer IAO veröffentlichte Studie »Coworking – Innovationstreiber für Unternehmen« identifiziert neun unterschiedliche Coworking-Modelle und bewertet diese in Hinblick auf Chancen und Risiken.

Bereits vor drei Jahren veröffentlichte das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO die Studie »Faszination Coworking – Potenziale für Unternehmen und ihre Mitarbeiter«, die sich intensiv mit der Thematik des Coworking und seiner möglichen Bedeutung für Unternehmen auseinandersetzt. Die aktuell erschienene Studie »Coworking – Innovationstreiber für Unternehmen« geht nun einen Schritt weiter und untersucht, inwieweit Coworking die Innovationsfähigkeit von Unternehmen wirksam unterstützen kann.

Studie identifiziert Chancen und Risiken von neun Coworking-Modellen

Coworking – Bekanntheit des Begriffs und praktische Erfahrungen
© Fraunhofer IAO

Coworking – Bekanntheit des Begriffs und praktische Erfahrungen

Die Autoren betrachten Corporate Coworking nicht als formal einheitliche Universallösung, sondern differenzieren zwischen neun organisatorischen Coworking-Modellen. »Corporate Coworking ist prinzipiell in sehr unterschiedlichen organisatorischen und räumlichen Varianten vorstellbar: So können beispielsweise Arbeitsplätze in Coworking Spaces angemietet werden oder aber ein Unternehmen versucht, seinen eigenen Coworking Space zu entwickeln. Ebenfalls denkbar ist die zugegebenermaßen gewagte Vorstellung, dass Coworking projektweise an Urlaubsorten stattfindet«, sagt Klaus-Peter Stiefel, einer der Autoren. Zu den neun Modellen wurden Unternehmen in einer Online-Befragung um ihre Einschätzung gebeten: Wo werden jeweils Chancen gesehen, welche Risiken werden im Einzelnen wahrgenommen? Werden die einzelnen Coworking-Modelle möglicherweise schon heute praktiziert oder können die befragten Unternehmen sich vorstellen, diese in der Zukunft umzusetzen? Im Ergebnis zeigt sich, das die meisten der befragten Unternehmen große Chancen sehen, durch Corporate Coworking vielfältige strategische Wettbewerbsvorteile zu verwirklichen. Generell wurden die Chancen dabei deutlich höher bewertet als die Risiken. Da die einzelnen Coworking-Modelle sich hinsichtlich ihres Chancen-Risiken-Mix unterscheiden, liefert die Studie erstmals Anhaltspunkte für die Auswahl des jeweils passenden Modells. »Corporate Coworking ist ein Zukunftsmodell für viele Unternehmen, insbesondere auch dann, wenn diese ihre Innovationskraft stärken wollen«, so Stiefel.

Gestaltung neuer Arbeitswelten im Verbundforschungsprojekt »Office 21®«

Die Studie entstand im Rahmen des Verbundforschungsprojekts »Office 21®«. Ziel des Verbundforschungsprojekts ist es, aktuelle und zukünftige Entwicklungen frühzeitig zu identifizieren und konkrete Handlungsoptionen zur erfolgreichen Gestaltung und Implementierung neuer Arbeitswelten in Unternehmen zu entwickeln.

Weitere Informationen

 

Publikation

Coworking – Innovations­treiber für Unternehmen

Die Studie ist unter dem angegebenen Link erhältlich: