Umfrage zur Sharing Economy

Umfrage zur Sharing Economy
© Rawpixel - Fotolia

 

Chancen und Herausforderungen für die etablierte Wirtschaft stehen im Fokus

Ist die »Sharing Economy« nur ein medialer Hype oder eine ernst zu nehmende Entwicklung? Welche Risiken oder Potenziale birgt diese wachsende Wirtschaftsform für konventionelle Unternehmen? Mit einer Online-Befragung nimmt das Fraunhofer IAO diese Fragen in den Fokus.

Unter dem Etikett »Sharing« wird das Teilen von überwiegend privaten Gütern und Dienstleistungen Gegenstand einer fortschreitenden Kommerzialisierung, getrieben unter anderem durch die Möglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationstechnologien. Insbesondere in den Bereichen Mobilität und Tourismus können global agierende Protagonisten bemerkenswerte wirtschaftliche Zuwachsraten verzeichnen.

Lassen sich diese Prinzipien des »Sharing« auf die Geschäftsmodelle etablierter Unternehmen übertragen und anwenden? Kann eine »Sharing Economy« neue Marktpotenziale für klassische produzierende Unternehmen bieten? In welchen Bereichen sind solche Potenziale vorwiegen zu finden? Und wie gehen etablierte Unternehmen mit dem Wettbewerb durch die aktuelle »Sharing Economy« um?

Mittels einer Online-Befragung untersucht das Fraunhofer IAO diese und weitere Fragen mit Unterstützung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Vertreter von Unternehmen und wirtschaftsnahen Institutionen in Baden-Württemberg und ganz Deutschland sind eingeladen, ihre Einschätzungen unter www.shareconomy-survey.de zu geben. Die Beantwortung der Fragen dauert rund 20 Minuten. Die Umfrage startet im März 2015 und läuft voraussichtlich bis Mitte April 2015. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer kostenlos eine Zusammenfassung der Studienergebnisse.

Weitere Informationen