Interaktions­labor

Interaktionslabor
© Fraunhofer IAO

 

Interaktion mit allen Sinnen

Das Interaktionslabor am Fraunhofer IAO steht unter dem Motto »Interaktion mit allen Sinnen« und dient als Aushängeschild für den Bereich der Mensch-Technik-Interaktion. Aktuelle Entwicklungen werden auf der Ausstellungsfläche plastisch und für wissenschaftliches wie industrielles Fachpublikum aufbereitet dargestellt.

Ob Kunden, Partner oder Wissenschaftler – das Labor dient allen Interessierten am Thema Mensch–Technik-Interaktion als gemeinsame Plattform zur Entwicklung und Erprobung innovativer Ansätze und Ideen.

Forschungs­themen

Das Interaktionslabor erfüllt dabei verschiedene Funktionen: Als interaktiver Showroom dient es als Forum zur Präsentation experimenteller Interaktionstechniken. Intuitiv bedienbare Exponate laden zum Mitmachen und selbst Erfahren ein. Gemeinsam mit Kunden und Partnern erforschen wir neue Ansätze und Techniken für die Mensch-Technik-Interaktion. Neue Ideen lassen sich rasch realisieren und unter Laborbedingungen evaluieren.

Aktuell umfasst das Labor Exponate aus den Bereichen:

  • Innovative Selbstbedienungskonzepte
  • Interaktion mit AR- und VR-Systemen
  • Zukünftige Technologien für Human-Machine-Interaction (HMI) im industriellen Umfeld

Ausstattung

Die technische Ausstattung des Interaktionslabors umfasst eine aktuelle Auswahl multimodaler Interaktionsmöglichkeiten von Gestik bis Haptik und von Sprache bis Mixed Reality.

Das Layout des Interaktionslabors erlaubt es, den Raum dem Anwendungsfall entsprechend umzubauen. Die umfangreiche technische Ausstattung kann flexibel eingesetzt werden, um Szenarien vom Wohnzimmer bis zur Filiale der Zukunft umzusetzen.

Weitere Labors

des Geschäftsfelds »Mensch-Technik-Interaktion«