Fraunhofer IMWS verstärkt Fraunhofer-Verbund Innovations­forschung

Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung
© Pokki, lvnl – stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

 

Fraunhofer-Verbund Innovations­forschung wächst um weiteres Institut

Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS verstärkt als siebtes Mitglied den Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung.

Als siebtes Mitglied im jungen Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung ist das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS beigetreten. Das Institut mit Sitz in Halle (Saale) unterstützt Industrie und öffentliche Auftraggeber in allen Fragestellungen, die die Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen betreffen – mit dem Ziel, Materialeffizienz und Wirtschaftlichkeit zu steigern und Ressourcen zu schonen. »Wir begrüßen das Fraunhofer IMWS herzlich als neues Mitglied im Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung. Insbesondere die Kombination ökonomischer und technisch-naturwissenschaftlicher Aspekte im Umgang mit zukunftsfähigen Werkstoffen stellt eine wertvolle Ergänzung für den Verbund dar«, sagt Verbundvorsitzender Prof. Dr. Wilhelm Bauer.

Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn, Institutsleiter des Fraunhofer IMWS, fügt hinzu: »Innovationen entstehen in Systemen und wirken auf Systeme zurück. Ich freue mich darauf, diese Zusammenhänge gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen im Verbund erforschen und gestalten zu können. Wir möchten insbesondere unsere Expertise in der Verknüpfung von Werkstoff-Know-how und ökonomischer Kompetenz einbringen, um Unternehmen bei der Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und beim Transfer von neuen Ideen in die Märkte zu unterstützen. So kann eine innovationsorientierte Gestaltung der Transformation zu einer nachhaltigen Industriegesellschaft gelingen.«

Über das Fraunhofer IMWS

Die zentrale Herausforderung der Menschheit im 21. Jahrhundert ist die Nachhaltigkeit aller Lebensbereiche, insbesondere der effiziente Umgang mit begrenzten Rohstoffen. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS betreibt angewandte Forschung im Bereich der Materialeffizienz und ist Impulsgeber, Innovator und Problemlöser für die Industrie und für öffentliche Auftraggeber in den Bereichen Zuverlässigkeit, Sicherheit, Lebensdauer und Funktionalität von Werkstoffen in Bauteilen und Systemen. Die Kernkompetenzen liegen im Bereich der Charakterisierung von Werkstoffen bis auf die atomare Skala sowie in der Materialentwicklung.

Weitere Informationen

 

Fraunhofer-Verbund

Fraunhofer-Verbund Innovations­forschung

Als kompetenter Partner mit einer einzigartigen Verknüpfung von sozioökonomischer sowie soziotechnischer Forschung unterstützt der Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung Akteure aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.