Mitmachen und gewinnen: Wettbewerb zu Elektromobilität

neue Dienstleistung zu Elektromobilität
© Iakov Kalinin – Fotolia

 

Fraunhofer IAO prämiert innovative Ideen und Dienstleistungen

Eine tolle Idee für eine neue Dienstleistung zu Elektromobilität im Kopf? Oder bereits erfolgreich am Markt umgesetzt? Der vom Fraunhofer IAO initiierte Ideenwettbewerb richtet sich an alle, die der Elektromobilität in Deutschland mit innovativen Dienstleistungen zum Durchbruch verhelfen möchten: von Studierenden und Einzelpersonen über Start-ups bis hin zu etablierten Unternehmen.

Im Rahmen des Forschungsprojekts DELFIN (Dienstleistungen für Elektromobilität – Förderung von Innovation und Nutzerorientierung) initiiert das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO einen Ideenwettbewerb, der besondere innovative Dienstleistungen im Bereich Elektromobilität prämiert. Für die Gewinner stehen Geldprämien in Höhe von vier Mal 1.500 Euro zur Verfügung.

Die Bewertung der eingehenden Bewerbungen erfolgt durch eine unabhängige Jury. Einreichungen sind in zwei Kategorien möglich. In der Kategorie »Idee« wird die beste Idee für eine Dienstleistung im Bereich Elektromobilität ausgezeichnet und in der Kategorie »Innovation« die beste bereits umgesetzte Dienstleistung. Die Bewerbungen werden nach folgenden Kriterien bewertet: Kundennutzen, Innovation, Umsetzung und Systemansatz. Damit wird sichergestellt, dass die Idee bzw. Innovation einen ausgeprägten Mehrwert für Kunden bietet und sich die Dienstleistung in besonderem Maße von bereits bestehenden Lösungen abhebt. In die Bewertung geht außerdem ein, inwiefern die Dienstleistungsidee bzw. -innovation dazu geeignet ist, der weiteren Verbreitung von Elektromobilität in Deutschland positive Impulse zu geben.

Teilnahme bis zum 10. Januar 2018 möglich

Um am Ideenwettbewerb teilzunehmen, füllen Interessierte einen einseitigen Bewerbungsbogen aus und ergänzen diesen um aussagekräftiges Informationsmaterial, welches die Idee bzw. Innovation anschaulich darstellt. Bei der Darstellung haben die Bewerber freie Hand – denkbar sind beispielsweise Präsentationen, Flyer, Textdokumente, Skizzen, Fotos, Audiodateien oder Videos. Einsendeschluss ist der 10. Januar 2018. Eine Preisverleihung findet im Februar 2018 im Zentrum für Virtuelles Engineering (ZVE) am Fraunhofer IAO in Stuttgart statt.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen können entweder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an folgende Adresse gesendet werden:

Fraunhofer IAO
Dienstleistungsentwicklung
»Projekt DELFIN«
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart