Smart Energy and Mobility Solutions

Passgenaue Lösungen mit besonderem Fokus auf die Systemintegration der Elektromobilität

Das Ziel der Klimaneutralität bis 2050, verbunden mit nationalen und internationalen Reformen wie zum Beispiel der CO2-Bepreisung des European Green Deals oder der Europäischen Wasserstoff-Roadmap, prägen das Bewusstsein der Bevölkerung, Politik und Wirtschaft. Mit Blick in die Zukunft ist der Klimaschutz eines der wichtigsten Themen der heutigen Zeit – Energiewende und nachhaltige Mobilität ein wichtiger Lösungsbaustein dafür. Die zunehmende Digitalisierung des Mobilitätsökosystems eröffnet viele neue Wege Verhalten von Nutzern durch passende Serviceleistungen zu beeinflussen. Neue, »grüne« Technologien im Kontext der sich rasant entwickelnden Wasserstoffwirtschaft wie auch die Systemintegration der Elektromobilität zählen zu den vielversprechenden Schlüsselbausteinen für die Energiewende. Was bedeutet dieser Wandel für Unternehmen, Gesellschaft und Kommunen?

Im Rahmen vielfältiger Forschungsprojekte erarbeiten die Wissenschaftlerteams des Forschungsbereichs »Smart Energy and Mobility Solutions« Lösungen und Methoden zur Generierung, Gestaltung, Einführung und Bewertung neuer Produkt-, Prozess- und Service-Innovationen im Zuge des Mobilitäts- und Energiewandels. Aktuelle Projekte umfassen beispielsweise die Erarbeitung und Umsetzung individueller Mobilitäts- und Energiekonzepte, die Transformation von Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge, die Identifikation und Bewertung von Servicepotenzialen im Bereich des automatisierten Fahrens, die Analyse von (Mobilitäts-)Daten zur Ableitung neuer Geschäftsmodelle sowie die Erarbeitung von Roadmaps und Strategien zur optimalen Positionierung in der sich transformierenden Welt. In branchenübergreifenden Verbundprojekten identifizieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler technologische sowie wettbewerbsrelevante Potenziale für die Marktakteure und machen diese für sie nutzbar.

Um den Transfer in die Praxis sicherstellen zu können, erproben wir unsere Ansätze, insbesondere Lade- und Lastmanagement wie auch stationäre Batteriespeicher als Booster, an der eigenen elektromobilen Fuhrparkflotte und Europas größtem FuE-Ladenetzwerk, in unserem »Living Lab« Micro Smart Grid oder im hauseigenen Mobility Innovation Lab. Weiter bewerten wir die betriebliche Mobilität unserer Kunden nach ihrer Nachhaltigkeit und zeigen Wege auf diese zu optimieren.

Starke Vernetzung in die Industrie

Das dem Forschungsbereich zugehörige Fraunhofer-Anwendungszentrum KEIM an der Hochschule Esslingen ermöglicht eine starke Vernetzung in die Industrie und bringt langjährige Umsetzungskompetenz ein. Diese umfasset neben intelligenten, vernetzten IT-Lösungen für die gemeinschaftliche Nutzung nachhaltiger Mobilitätsressourcen auch Plattformen für die sichere Erfassung von Sensor- und Betriebsdaten und die damit verbundenen Integrationsverfahren und Schnittstellen.

Das erarbeitete Wissen des Forschungsbereichs fließt, neben weiteren Expertisen, in das 2021 gegründete Netzwerk »Klimaneutrale Unternehmen« ein:

Innovationsnetzwerk Klimaneutrale Unternehmen

Das Innovationsnetzwerk »klimaneutrale Unternehmen« richtet sich an Industrieunternehmen aller Branchen und Größen, die klimaneutral sind oder werden möchten. Es bildet die ideale Plattform für Industrieunternehmen, um im Austausch mit Forschungsinstituten und weiteren Akteuren aus der industriellen Praxis relevante Fragestellungen zur Klimaneutralstellung gemeinsam zu diskutieren.

Der Forschungsbereich Smart Energy and Mobility Solutions gliedert sich in folgende Teams:

 

Energy Innovation

Das Team »Energy Innovation« arbeitet in nationalen und internationalen Forschungs- und Industrieprojekten in den Themenfeldern Energiesysteme, Ladeinfrastrukturen und Elektromobilität. Unser Ziel ist es, Unternehmen, kommunale Akteure und intermediäre Organisationen bei der Bewertung, Entwicklung und Umsetzung von innovativen Lösungsansätzen und Geschäftsmodellen zu unterstützen.

 

Smart Energy Systems

Das Team »Smart Energy Systems« erforscht und entwickelt IT-Lösungen sowie Konzepte und Methoden für die Gestaltung, die Optimierung und den prognosebasierten Betrieb von vernetzten Energiesystemen unter Einbindung der Elektromobilität.

 

 

Cognitive IoT Applications

Das Team »Cognitive IoT Applications« ist Teil des Fraunhofer-Anwendungszentrum an der Hochschule Esslingen. Dort erforscht das Team den Nutzen intelligenter Services, Plattformen und Schnittstellen. Dies umfasst neben vernetzten IT-Lösungen auch Lösungen für die sichere Erfassung von Sensor- und Betriebsdaten und die damit verbundenen Integrationsaufgaben. Der Fokus liegt dabei darauf, Ergebnisse prototypisch aufzubauen zu verproben und in einem Produkt zur Anwendung zu bringen.