Ansprechpartner

  • Udo-Ernst Haner


    Udo-Ernst Haner

    Information Work Innovation

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-5470
Future Workspaces © aurelis

Auf unserer Tagung »Future Workspaces« stellen wir die Chancen und Potenziale von künftigen Arbeitswelten vor und diskutieren unterschiedliche Aspekte und Anforderungen. Neben spannenden Vorträgen und der Möglichkeit zum Austausch mit den Referenten besteht die Gelegenheit, das neue »blvd Mitte« im Europaviertel Frankfurt am Main zu besichtigen.

Die Rahmenbedingungen unserer Arbeitswelt verändern sich. Daher muss sich auch unsere Arbeitswelt selbst verändern, wenn wir weiterhin innovativ und produktiv den täglichen Wettbewerb gestalten wollen. Besonders im Bereich der Wissensarbeit ist dieser Zwang zur Veränderung sichtbar.

Künftige Arbeitswelten – Future Workspaces – zeichnen sich durch veränderte, insbesondere durch Digitalisierung geprägte, Arbeitsprozesse und neue Infrastrukturen aus. Flexiblere Arbeitsformen sowie räumlich und zeitlich verteiltes Arbeiten bestimmen die Prozesse. Dies gelingt jedoch nur, wenn neue Informations- und Kommunikationstechnologien gekonnt genutzt werden.

Verteiltes, flexibles und mobiles Arbeiten verändert die Ansprüche der Unternehmen an die Büroumgebungen. Flächen für Kommunikation und Kollaboration werden wichtiger. So werden beispielweise infrastrukturell gut und angemessen ausgestattete Zusatzflächen für Team- und Projektarbeit benötigt, um Zusammenarbeit dann zu ermöglichen, wenn die Mitarbeiter präsent sind. Alternativ findet diese Zusammenarbeit unter Nutzung moderner Kommunikationskanäle auf diversen Kollaborationsplattformen statt.

Future Workspaces im Überblick:

  • Chancen und Potenziale zukünftiger Arbeitswelten
  • Durch Digitalisierung geprägte Arbeitsprozesse und neue Infrastrukturen
  • Räumliche und zeitliche Entkopplung hin zu flexibleren Arbeitsformen

Termin:
23. September 2014

Veranstaltungsort:
Laube Liebe Hoffnung
Pariser Straße 11
60486 Frankfurt

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 295 € pro Person. In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme an den Vorträgen, Tagungsunterlagen, das Mittagessen sowie die Erfrischungen während der Pausen und ein kleiner Ausklang.

Anmeldeschluss:
15. September 2014
Die Veranstaltung ist auf 30 Teilnehmer begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung.

Kooperationspartner:
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG

Veranstalter:
Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.V., Stuttgart und
Fraunhofer IAO, Stuttgart

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr