Ansprechpartnerin

  • Dr. Josephine Hofmann


    Dr.
    Josephine Hofmann

    Leiterin Competence Center
    Business Performance Management

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2095
Collaboration Productivity ©istockphoto.com

Steuerungs- und Führungssysteme in wissensintensiven Unternehmen

Zentrale Erfolgsgrößen für die Innovations- und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens sind das aktive Wissen und die Erfahrung von Mitarbeitern und Kunden, das aktive Engagement der Mitarbeiter und aktuelle Kenntnisse über das Geschehen auf den Märkten.

Führungs- und Steuerungssysteme müssen diese wichtigen Assets systematisch und sinnvoll einsetzen und zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, leistungsfähige Business Intelligence Systeme aufzubauen, die dafür »passenden« Führungskonzepte einzuführen sowie Systeme zum Management des »intellektuellen Kapitals« einzurichten.

Arbeitsgestaltung als Hebel für mehr Produktivität

Knowledge Worker arbeiten in einem Spannungsfeld zwischen Kooperation, Individualität und Diversität. Auch deshalb ist Wissensarbeit nur in geringem Umfang planbar. Wann sie welche Ergebnisse erzielt und auf welchem Weg diese erreicht werden, lässt sich nicht in vorab strukturierten Prozessen beschreiben. Dennoch kann die Effizienz von Knowlege Workern gezielt gefördert werden: Zum einen durch eine Umgebung, die vernetztes und flexibles Arbeiten ganzheitlich unterstützt. Und zum anderen durch spezielle Führungskonzepte, die gezielt auf selbstbewusst agierende und hoch vernetzte Spezialisten ausgerichtet sind. Sie stärken die Motivation nachhaltig. Damit die bisher ungenutzten Performance-Potenziale der Wissensarbeiter erschlossen Werden können, ist es notwendig, die Arbeitsumgebung und die Arbeitsbedingungen optimal zu gestalten und damit die Voraussetzungen für ein erfolgreiches selbstbestimmtes Arbeiten zu schaffen. Geeignete Maßnahmen müssen entwickelt und im Unternehmen verankert werden. Sie setzen an den richtigen »Stellschrauben« an, um das Engagement der Knowledge Worker zu verstärken und sie in ihrer Arbeit zielgerichtet zu führen. Eine systematische Herangehensweise stellt dabei sicher, dass alle wesentlichen Einflussbereiche für die Gestaltung der Wissensarbeit berücksichtigt werden.

Produktblatt zum Downloaden

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr