Kontakt

  • Prof. Dr.-Ing. Prof. e. h. Wilhelm Bauer


    Prof. Dr.-Ing. Prof. e. h.
    Wilhelm Bauer

    Institutsleiter

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2090
ZVE 2012 © Fraunhofer IAO, UNStudio, ASPLAN

Stellvertretender Institutsleiter Dr.-Ing. Wilhelm Bauer wird zum Übermorgenmacher gekürt

Baden-Württemberg wird 60 und richtet zu diesem Anlass den Blick in die Zukunft: Mit den Übermorgenmachern werden 60 Frauen und Männer ausgezeichnet, die heute schon an übermorgen denken und damit die Zukunft des Landes aktiv mitgestalten. Einer davon ist Dr.-Ing. Wilhelm Bauer mit seiner Vision für ein »Haus der Wissensarbeit«.

Übermorgenmacher leben in Baden-Württemberg und arbeiten genau dort, wo die Zukunft entwickelt und die Welt von übermorgen gestaltet wird. Diese Zukunft nimmt in Stuttgart-Vaihingen bereits Gestalt an: in Form des Zentrums für Virtuelles Engineering ZVE, dem Institutsneubau des Fraunhofer IAO. Auf vier Ebenen und ca. 3100 qm entstehen hier zukunftsweisende Labors und Arbeitsumgebungen. »Wir schaffen neue Welten, in denen man innovationsfokussiert arbeiten kann und sich wohl fühlt«, so Dr. Wilhelm Bauer, dessen Vision für ein »Haus der Wissensarbeit« maßgeblich für die Konzeption des Institutsneubaus war.

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Anliegen des Fraunhofer IAO. Dabei geht es nicht nur um Umweltschutz und Ressourceneffizienz, sondern auch um das Wohlbefinden der Menschen und ökologisches Verhalten – also um Nachhaltigkeit im weitesten Sinne. Konsequenterweise setzten Dr. Bauer und sein Team zusammen mit den Architekten und Fachingenieuren schon während der Planungsphase Maßstäbe für nachhaltiges Bauen: Auf der BAU 2009 prämierte der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung den geplanten Institutsneubau ZVE mit dem Vorzertifikat »Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen in Platin«. Die Auszeichnung wird an Bauprojekte vergeben, die wirtschaftlich effizient, umweltfreundlich und ressourcensparend geplant und umgesetzt werden.

Mit seinen visionären Ideen zur Zukunft der Arbeit hat Wilhelm Bauer nicht nur die Forschung richtungweisend vorangetrieben, sondern im Einklang mit dem Fraunhofer-Gedanken diese Ideen auch praktisch in Unternehmen umgesetzt.

So hatte er sich bereits mit dem Prestigeprojekt »Office21« im Bereich der Arbeits- und Büroforschung international einen Namen gemacht. Das Potenzial seiner Forschungsarbeit liegt in der Anwendung innovativer Technologien und in der Entwicklung neuer Konzepte und Szenarien in den Bereichen Arbeitsforschung, Wissensarbeit, Office Innovations und Change Management.

Mit dem Zentrum für Virtuelles Engineering schafft Bauer nun ein Forschungs- und Entwicklungslabor, in dem die Fraunhofer-Experten die Zukunft der Arbeit selbst leben und gestalten können. »Diese Anerkennung gilt allen Übermorgenmachern an unserem Institut, die täglich mit großem Engagement und voller Leidenschaft für eine lebenswerte Zukunft forschen. Durch ihre Arbeit wird das Gebäude zu einem lebenden Zukunftslabor«, unterstreicht der Preis-träger die Bedeutung der Auszeichnung für das Institut.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr