Ansprechpartner

  • Jochen Günther
    Jochen Günther

    Business Performance Management

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2262
MAREMBA AndreasF. / photocase.com

Herausforderungen eines mobilen Ressourcenmanagements für die Bau-Auftragsabwicklung

Kleine und mittlere Handwerksbetriebe haben bei der Vergabe von Großprojekten oftmals geringe Chancen, weil ihnen die personellen Ressourcen für solche Aufträge fehlen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Ausschreibung von Großprojekten zunehmend auf elektronischem Wege erfolgt; seit diesem Jahr soll diese Vorgehensweise aufgrund von EU-Richtlinien im öffentlichen Sektor sogar der Standard sein. Vor diesem Hintergrund macht das Fraun-hofer IAO mit dem Projekt »MAREMBA« kleine und mittlere Handwerksbetriebe fit für große Aufträge.

Mit dem Fokus auf das Elektrohandwerk ist es das Ziel von MAREMBA, das Marktpotenzial der Großbaustellen zu erschließen. Unternehmen des Elektrohandwerks haben in der ihnen typischen Größe heute zunehmend Schwierigkeiten, ertragssichernde Aufträge zu akquirieren. Immer häufiger haben Handwerksunternehmen in diesem Umfeld einen Nachteil gegenüber Großunternehmen, die über Mischkalkulationen und eine wesentlich breitere Ressourcenbasis sowie lokale Präsenz im Wettbewerb ganz anders auftreten können. Hier ist Kooperation eine Überlebensnotwendigkeit, um auch in Zukunft eine Rolle jenseits der verlängerten Werkbank spielen zu können. Intelligente E-Collaboration-Lösungen ermöglichen Kommunikation und Koordination über Distanz, bieten Zugriff auf gemeinsame Wissensbestände und vernetzen sowohl Personen innerhalb eines Unternehmens als auch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Lösungsansätze, wie es gelingen kann, sich an der Ausschreibung und kooperativen Abwicklung von Großprojekten zu beteiligen, zeigt nun die im Rahmen des Projekts entstandene Veröffentlichung »MAREMBA - Mobile Assistenz für das Ressourcenmanagement in der Bau-Auftragsabwicklung« auf.

Handwerbsbetriebe finden in der Publikation Antworten auf Fragen wie: Kann man Aufwände für die Projektkoordination reduzieren, ohne dabei einen Qualitätsverlust in der Zusammenarbeit zu riskieren? Welchen Vorteil bietet es, Medienbrüche innerhalb eines Baukonsortiums zu vermeiden und gegebenenfalls den Bauherrn medienbruchfrei mit einzubeziehen?

Unter dem Motto »Produktivität steigern und Nachhaltigkeit fördern« bietet die Veröffentlichung Beiträge von Praktikern und Experten über aktuelle Trends und zukünftige Perspektiven rund um das Themenfeld »vernetzte Zusammenarbeit« auf Baustellen. Die Publikation ist im IAO-Shop unter https://shop.iao.fraunhofer.de zum Preis von 20 € erhältlich.

Weitere Informationen

Fraunhofer IAO Studie:
Mobile Assistenz für das Ressourcenmanagement in der Bau-Auftragsabwicklung


Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr