Kontakt

  • Juliane Segedi


    Juliane Segedi

    Leiterin Marketing und Kommunikation


  • Leena Kozhuppakalam


    Leena Kozhuppakalam

    Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  • mehr

    Presse und
    Öffentlichkeitsarbeit

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2124
    • Fax +49 711 970-2299
Video abspielen Rundflug: Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE

Auf der Suche nach Bildern und Videos?

Hier finden Sie eine Auswahl aktueller Bilder und Videos rund um die Forschung des Fraunhofer IAO.


Bilderservice

Wir stellen Ihnen auf Anfrage hochaufgelöstes Bild- und weiteres Videomaterial für redaktionelle Zwecke zur Verfügung.

Bildauswahl: Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE

ZVE

Bildauswahl: Laborwelten am Fraunhofer IAO

Labore

Filme

Ob Interview oder Erklärvideo: Schauen Sie rein in unsere Podcasts, die im Rahmen von Fachveranstaltungen, Forschungsprojekten und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Wenn Sie regelmäßig über neue Podcasts informiert werden möchten, abonnieren Sie am besten einfach unseren youtube-Kanal.


Experteninterviews –
Forscher im Dialog

IAO-Talk: Städte auf dem Weg in die Zukunft

Wie werden wir leben, arbeiten und uns fortbewegen? Mit dem »IAO-Talk« startet eine Gesprächsreihe, mit der wir Sie mitnehmen auf eine kleine Reise in die Zukunft. Dazu stellen wir unsere Wissenschaftler, deren Ideen und Visionen vor und geben Einblicke in den Forschungsstand aktueller und gesellschaftlich relevanter Themen. Im ersten Fachdialog zum Thema »Städte auf dem Weg in die Zukunft« besuchen wir die Morgenstadt.

IAO-Talk: Städte auf dem Weg in die Zukunft

Arbeiten in der digitalen Gesellschaft - Prof. Wilhelm Bauer

»Die Digitale Gesellschaft« lautet das Motto des Wissenschaftsjahres 2014. Das sogenannte »Digitale« durchdringt inzwischen viele Lebensbereiche. Kaum ein Gerät, ein Industriezweig oder Haushalt, der ohne kleine und große Rechner oder eine Anbindung an das Internet auskommt. Gerade der Arbeitsalltag verändert sich durch den Gebrauch neuer Technologien, im Kleinen durch Smartphone & Co. und im Großen durch die »Industrie 4.0«. Zum Auftakt des Wissenschaftsjahres sprach Daniel Finger mit dem Institutsleiter des Fraunhofer IAO über den Arbeitsplatz von morgen.

Arbeiten in der digitalen Gesellschaft

Kurzfilme zu unseren Forschungsthemen – Forschung verständlich gemacht

Virtuelle Realität: Erlebe die Welt von morgen!

Willst du wissen, wie die Welt von morgen aussieht? Willst du heute schon Gebäude auskundschaften, die es noch gar nicht gibt? Kein Problem! Unsere Nachwuchsforscherin Elli hat sich für dich schlau gemacht und nimmt dich mit auf eine spannende Reise in die Zukunft.

Virtuelle Realität

Leben und Arbeiten in der Morgenstadt

Es gibt viele Ideen, wie eine Stadt in Zukunft aussehen könnte. Doch welche Erfindungen sorgen dafür, dass wir Energie effizienter nutzen, dass unser Alltag angenehmer, unsere Luft sauberer, unser Müll weniger, unsere Städte grüner und sicherer, der Verkehr fließender werden?

Morgenstadt

Augmented Identity

Immer mehr Informationen über Personen und deren Aktivitäten sind in digitaler Form gespeichert. Beispiele sind persönliche Profile in Communities. Das Bild einer Person wird durch ihre digitalen Datenspuren erweitert, es entsteht eine erweiterte Identität - augmented identity. Aber wer hat Zugriff auf meine Daten? Wie verwalte ich meine Identität, deren Informationen in der globalen Datenwelt verteilt sind?

Augmented Identity*

Wie entwickelt man eine Dienstleistung?

Mit Hilfe einer eingängigen Animation wird erläutert, welche Fehler auftreten können und wie sich diese durch ein systematisches Vorgehen vermeiden lassen. Dabei erlebt die Hauptfigur Klaus-Peter das ganze Auf und Ab der Dienstleistungsentwicklung und regt die Zuschauer ein ums andere Mal zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken an.

Wie entwickelt man eine Dienstleistung?

Arbeit der Zukunft

Neue Technologien schaffen neue Rahmenbedingungen, Märkte werden global... Aber was heißt das für jeden einzelnen von uns? Dazu haben wir fünf Arbeitstypen von morgen anhand von fiktiven Charakteren skizziert. Im Fokus stehen dabei die Themen Life-Work-Balance, Digitalisierung, Mensch-Maschine-Interaktion sowie gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung. Unsere Film-Helden müssen auf ihrem Lebensweg für sie prototypischen Risiken und Chancen meistern.

Arbeit der Zukunft

Erlebnis Automat

Ob 3-D, Social Media oder »Vending as a Service«: Smarte Technologien erobern die Welt der Automaten. Als »Gesicht« des Unternehmens muss diese Schnittstelle zum Kunden zeitgemäß und attraktiv gestaltet sein. Ideen und Konzepte, wie Automaten in Zukunft aussehen könnten, werden hier vorgestellt.
Weitere Informationen zu dem Verbundprojekt finden Sie unter: http://www.erlebnis-automat.de

Erlebnis Automat
Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr