Ansprechpartnerin

  • Elisabeth Büllesfeld


    Elisabeth Büllesfeld

    Beauftragte für Chancengleichheit

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2380
IAO-Chancengleichheit

Das Fraunhofer IAO wurde erneut für gelebte Chancengleichheit ausgezeichnet

Die Initiative Total E-Quality Deutschland e.V. hat das Fraunhofer IAO und das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart für ihre an Chancengleichheit ausgerichtete Personalführung ausgezeichnet. Damit erhalten die beiden Institute bereits zum vierten Mal das begehrte Prädikat »Total E-Quality«.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt auf Empfehlung einer unabhängigen Jury, die sich aus Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft zusammensetzt. Diese begründete ihre Entscheidung mit »herausragenden Leistungen« der Institute in den Bereichen Personal- und Karriereentwicklung, Organisationskultur sowie Forschung, Lehre und Studium. »Es war für die Jurymitglieder deutlich zu erkennen, welch hohen Stellenwert das Thema Chancengleichheit erfährt und dass dies auch in der täglichen Praxis im Institutsalltag umgesetzt wird«, so die Jury weiter.

Daneben würdigten die Gutachter, dass es den beiden Instituten gelungen ist, ihre genderspezifischen Maßnahmen und Konzepte seit der letzten Bewerbung im Jahr 2008 auszubauen und somit die organisationsweite Gender-Kompetenz zu erhöhen. Eine positiv bewertete Neuerung ist z.B. das Assistenz-Netzwerk AssNet, das den Austausch der Teamassistenzen untereinander und u.a. die Übernahmen von Patenschaften fördert. Die Jury lobte auch, dass insgesamt in allen Aktionsfeldern herausragende Aktivitäten nachgewiesen werden konnten. Da das Prädikat »Total E-Quality« für jeweils drei Jahre vergeben wird, spielt die kontinuierliche Weiterentwicklung des Engagements im Bereich Chancengleichheit eine wichtige Rolle, um sich erneut für eine Auszeichnung zu empfehlen.

Total E-Quality Deutschland e.V. verfolgt das Ziel, Chancengleichheit von Frauen und Männern in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zu etablieren, nachhaltig zu verankern und damit einen Paradigmenwechsel in der Personalpolitik herbeizuführen. Der Verein wird von den Bundesministerien für Forschung und Bildung sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Informationen

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr