Kontakt

  • Juliane Segedi
    Juliane Segedi

    Leiterin Marketing und Kommunikation

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2124
Forschungsschiff »MS Wissenschaft« ©: CC Quelle: Wissenschaft im Dialog - I. Hendel/beier+wellach projekte

Morgenstadt-Initiative zeigt Mitmach-Exponat zur Stadt der Zukunft auf der »MS Wissenschaft«

»Leinen los« hieß es am 15. April in Dresden: Das Forschungsschiff »MS Wissenschaft« startete beladen mit Anfass- und Mitmach-Exponaten zum Thema Zukunftsstadt seine Fahrt durch Deutschland. Das Fraunhofer IAO hat gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten und Industriepartnern ein Stadtmodell installiert, das die Besucher mittels Augmented Reality zum Leben erwecken können.

Wie könnte, wie sollte die Stadt von morgen aussehen? Wie verändert sich das Stadtbild, wenn Häuserfassaden begrünt werden und wie wirkt sich autonomes Fahren auf den Innenstadtverkehr aus? Die Antworten auf solche Fragen können Besucher des Forschungsschiffs »MS Wissenschaft« ab sofort ganz plastisch erleben: Mit an Bord ist ein Stadtmodell des Fraunhofer IAO, dem die Besucher mittels Augmented Reality Leben einhauchen können.

Modell informiert und lädt zum Dialog ein

»Durch Scannen von Markern werden über ein iPad Situationen aus der Stadt der Zukunft in die gebauten Stadtstrukturen eingeblendet. Die Besucher können selbst Szenarien wechseln und Informationen ein- und ausblenden«, erklärt Nora Fanderl, Projektleiterin in der »Morgenstadt-Initiative« am Fraunhofer IAO. Die Besucher können so nicht nur die Potenziale zukunftsweisender stadtrelevanter Innovationen wie autonomes Fahren, Urban Gardening, urbane Produktion oder energieerzeugende Fassaden live erkunden. »Mit unserem Morgenstadt-Modell wollen wir bewusst den Dialog über die Zukunft unserer Städte anstoßen«, sagt Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO. »Das Forschungsschiff MS Wissenschaft ist eine tolle Gelegenheit, mit den Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen: Wie stellen sie sich ihre lebenswerte Stadt der Zukunft vor? Welche Projekte finden Zuspruch, wo besteht Informationsbedarf?«, so der Innovationsforscher.

Am 31. Juli ankert die MS Wissenschaft an der Anlegestelle Wilhelma in Stuttgart. Im Rahmen einer Veranstaltung stehen die Experten des Fraunhofer IAO Rede und Antwort und geben einen Einblick in ihre Forschung. Hier wird auch das Online-Spiel Elektr-O-Mat vorgestellt: Mit diesem Beteiligungsspiel können Bürgerinnen und Bürger herausfinden, welche elektrischen Verkehrsmittel für sie geeignet sind und sich gleichzeitig über verschiedene Aspekte der elektrischen Fortbewegung informieren.

IAO-Blogreihe und Facebook-Seite zur Zukunftsstadt

Im Wissenschaftsjahr »Zukunftsstadt« lädt das Fraunhofer IAO mit einer Blogreihe sowie einer Facebook-Seite ein, Visionen für die Stadt von morgen zu diskutieren. Am 25. und 26. November veranstaltet das Institut darüber hinaus den Fraunhofer-Kongress »Zukunftsstadt: Urban Futures - Innovationen, Strategien und Prozesse für die Stadt von morgen« in Berlin mit renommierten Experten aus Politik, Wirtschaft sowie Städten und Kommunen aus Deutschland und Europa.

MS Wissenschaft: Die Ausstellung

Logos
Die MS Wissenschaft steht im Wissenschaftsjahr 2015 unter dem Motto »Zukunftsstadt«. In der Ausstellung an Bord dreht sich alles um die nachhaltige Stadt: Wie funktioniert eine Stadt? Wie machen wir Städte zukunftsfähig? Was tun Forscherinnen und Forscher dafür, dass die Stadt der Zukunft lebenswert ist? Es geht um Mobilität und Vernetzung, Energie und Klima, um Natur in der Stadt, neue Wohnformen und soziale und wirtschaftliche Entwicklungen. Als zentraler Bestandteil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerufenen Wissenschaftsjahres 2015 richtet sich die Ausstellung insbesondere an Schulen, Jugendliche und Familien. Die Ausstellung wird ab 12 Jahren empfohlen, der Eintritt ist frei.

Morgenstadt-Initiative zeigt Mitmach-Exponat zur Stadt der Zukunft auf der »MS Wissenschaft«

Partner der Morgenstadt-Initiative

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr