Kontakt

  • Holger Klett
    Dr.
    Holger Kett

    Electronic Business Services

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2415
Umfrage »IOT-Plattformen für smarte Produkte © peshkova – Fotolia/Fraunhofer IAO

Internet-of-Things-Studie 2016: Erhebung bei Anbietern von IoT-Plattformen gestartet

Welche aktuell verfügbaren IoT-Plattformen gibt es, die Unternehmen dabei unterstützen, smarte Produkte und Services zu entwickeln und anzubieten? Noch bis zum 30. November 2016 befragt das Fraunhofer IAO Anbieter von IoT-Plattformen für die Marktstudie »Internet of Things – Plattformen für Hersteller von smarten Produkten und Services«.

Ein Laufschuh, der den Energieverbrauch während einer Trainingseinheit misst, oder eine Schleifmaschine, die meldet, wenn das Schleifpapier ausgetauscht werden muss – Einsatzmöglichkeiten für smarte Produkte gibt es zuhauf. Voraussetzung für solche Anwendungen ist die Vernetzung der Produkte und die Überführung der gewonnenen Daten in smarte Services. Internet-of-Things-Plattformen – kurz IoT-Plattformen – unterstützen die Hersteller smarter Produkte dabei, Lösungsideen in Services zu überführen und diese zu betreiben. Der Laufschuh kann dann mit dem Kühlschrank in Verbindung treten, um den Bestand an isotonischen Getränken zu ermitteln oder eine App veranschaulicht dem Nutzer seine Trainingskurve im Zeitverlauf. Für die Schleifmaschine wird rechtzeitig eine Wartungsphase eingeplant und bei Bedarf neues Schleifpapier beim Lieferanten geordert.

Transparenz über vorhandene Plattformen schaffen

IoT-Plattformen sind für Unternehmen, die smarte Produkte entwickeln wollen, von immenser Bedeutung. Gleichzeitig ist der rasch wachsende Markt von IoT-Plattformen sehr unübersichtlich. Das Fraunhofer IAO führt daher eine Marktstudie durch, die Interessierten einen Überblick über vorhandene IoT-Plattformen geben soll. »Wir möchten Unternehmen helfen, sich auf dem Markt zurechtzufinden«, so Holger Kett vom Fraunhofer IAO. »Zudem kann die Studie auch als Inspirationsquelle für Unternehmen dienen.« So liefert die Marktstudie jenen Unternehmen, die den Einsatz von IoT-Plattformen zur Entwicklung und zum Betrieb smarter Produkte und Services planen, wertvolle Informationen.

Teilnahme an der Studie als Plattform-Anbieter

Die geplante Marktübersicht »Internet of Things – Plattformen für Hersteller von smarten Produkten und Services« soll Transparenz über den Markt und die angebotenen Lösungen herstellen. Anbieter von Internet-of-Things-Plattformen sind daher eingeladen, an der Umfrage teilzunehmen und damit ihre Lösung einem größeren Personenkreis vorzustellen. Interessierte sollten eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Sie erhalten dann einen Link, über den sie an der Umfrage teilnehmen können.

Die Veröffentlichung der Studie ist für Anfang 2017 geplant. Vorträge rund um das Internet der Dinge und die Möglichkeit, mit den Autoren der Studie ins Gespräch zu kommen, bietet sich am 8. November 2016 im Rahmen der Veranstaltung »Internet der Dinge – Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle« an der Hochschule Esslingen.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr