Kontakt

  • Thomas Meiren


    Thomas Meiren

    Dienstleistungsentwicklung

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-5116
  • Andrea Rößner


    Andrea Rößner

    Dienstleistungsmanagement

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-5148
Service-Navigator Foto: Ludmilla Parsyak © Fraunhofer IAO

Wie KMU in Baden-Württemberg ihre Dienstleistungsproduktivität steigern können

Der »Service-Navigator« ist ein neu entwickeltes Instrument, das Unternehmen hilft, ihre Dienstleistungsproduktivität zu erhöhen. Das Fraunhofer IAO und das Karlsruher Institut für Technik der Betriebsführung (itb) wollen damit besonders kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) befähigen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. In speziellen Seminaren wird das Tool vorgestellt.

Im Rahmen der baden-württembergischen Transferinitiative »Erfolg mit neuen Dienstleistungen« wird ein neuartiges Strategie- und Steuerungsinstrument zur Steigerung der Dienstleistungsproduktivität in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eingesetzt: der »Service Navigator«. Die Experten des Fraunhofer IAO sowie des Karlsruher Instituts für Technik der Betriebsführung (itb) stellen das praxiserprobte Instrument im Rahmen mehrerer eineinhalbtägiger Seminare vor.

Mit diesem bundesweit einzigartigen Qualifikationsangebot wollen die Institute Beratern auf der Grundlage eines speziell entwickelten Coaching-Konzepts dabei helfen, die Produktivität von Dienstleistungsunternehmen zu analysieren, geeignete Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten und deren Umsetzung zu begleiten. Das systematische Vorgehen gliedert sich in fünf Schritte, wobei jeder Schritt durch ein spezielles Methoden-Set unterstützt wird und zuverlässig konkrete Ergebnisse liefert. Die Seminarteilnehmer können so ihr Beratungsangebot gezielt erweitern und für ihre Kunden ein neuartiges Zusatzangebot schaffen.

Methoden-Set und Leitfaden geben Hilfe zur Selbsthilfe

Dreh- und Angelpunkt der Seminarmethodik ist die Präsentation eines Unternehmers, der als Pilotbetrieb mit dem Strategie- und Steuerungsinstrument gearbeitet hat. Seine Erfahrungen diskutiert er mit den Seminarteilnehmern. Erfahrene Mitarbeiter von Fraunhofer IAO und itb vermitteln anhand weiterer Anwendungsbeispiele das methodische Vorgehen bei der Arbeit mit dem »Service Navigator«. Zusätzlich erhalten die Berater umfangreiche Begleitmaterialien, wie z.B. einen Leitfaden und einen »Werkzeugkasten« mit Instrumenten und Methoden.

Ein starkes Netzwerk für die Zukunft von KMU

Das Expertenteam arbeitet eng mit den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern, dem RKW Baden-Württemberg und weiteren Wirtschaftsorganisationen des Landes zusammen. Dank der Förderung der Transferinitiative durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sind die Veranstaltungen für alle Berater, die im Land tätig sind, kostenlos. Ziel der aktuellen dritten Phase der Transferinitiative ist es, die zuvor erarbeiteten Instrumente und Methoden einer systematischen Dienstleistungsgestaltung – dem sogenannten Service Engineering – mit Hilfe des Projekt-Netzwerks weiterzuentwickeln, um die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von KMU zu steigern. Gleichzeitig soll die Zahl kompetenter Multiplikatoren zu diesem Thema in Baden-Württemberg spürbar erhöht werden. Dies soll im Rahmen von Beraterschulungen und Unternehmerveranstaltungen geschehen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch darauf liegen, wie sich die fortschreitende Digitalisierung auf die Gestaltung dienstleistungsorientierter Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle auswirkt.

Die nächsten Termine für Veranstaltungen im Rahmen der Transferinitiative werden in Kürze unter http://dlpm.iao.fraunhofer.de veröffentlicht.

Transferinitiative »Erfolg mit neuen Dienstleistungen«

In den vorangegangenen Projektphasen wurden verschiedene reproduzierbare Transfermuster geschaffen, die auch nach Ablauf der Förderung weiter eingesetzt werden können und so eine Verstetigung der Transferaktivitäten sicherstellen. Dazu gehören neben der Schulung zu Dienstleistungsberatern auch Unternehmerabende, die gemeinsam mit regionalen Kammern und Verbänden ausgerichtet werden, um die Unternehmer für die Bedeutung neuer Dienstleistungen zu sensibilisieren. Heute stützt sich das Projektteam aus Experten des Fraunhofer IAO und des itb auf mehr als 100 zu Dienstleistungsberatern qualifizierte Berater in Baden-Württemberg. Sie wurden in speziellen Seminaren mit dem notwendigen Know-how ausgerüstet. Über 160 Unternehmer beteiligten sich bisher sowohl als Pilotbetriebe an der Entwicklung der Instrumente und Methoden für ein erfolgreiches Service Engineering als auch an verschiedenen Informationsveranstaltungen zu diesem Thema.

Weitere Informationen

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr