Kontakt

  • Valerie Wienken


    Valerie Wienken

    Business Performance Management

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2164
  • Anna Hoberg


    Anna Hoberg

    Business Performance Management

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2135
Berufliche Weiterbildung in KMU im Fokus © Julien Eichinger - Fotolia

Forschungsprojekt erarbeitet innovatives Weiterbildungskonzept für Führungskräfte

Das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart erarbeitet ein innovatives Weiterbildungskonzept. Dieses soll gezielt Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unterstützen, lebenslanges Lernen und die berufliche Entwicklung ihrer Mitarbeitenden zu fördern. Eine Online-Befragung dazu ist soeben gestartet.

Welche Führungskompetenzen werden langfristig in Unternehmen benötigt und wie können Führungskräfte Talente binden und weiterentwickeln? Diese Fragen sind besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) von zentraler Bedeutung, da sie sich in einem starken Wettbewerb um Fachkräfte behaupten müssen.

Weiterbildungskonzept unterstützt speziell Führungskräfte in KMU

Um Führungskräfte von KMU hier gezielt zu unterstützen, entwickelt das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart, das eng mit dem Fraunhofer IAO kooperiert, ein speziell zugeschnittenes Konzept im Auftrag des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Ziel ist die Professionalisierung der führungsseitigen Weiterbildung. Insbesondere KMU sollen darin unterstützt werden, strukturelle Nachteile gegenüber größeren Unternehmen zu minimieren, die sich beispielsweise aus einer fehlenden Personalentwicklungsabteilung ergeben. Das Forschungsprojekt wird gemeinsam mit dem etz Stuttgart durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Online-Befragung zum Umgang mit Weiterbildung bis 19. Juni 2016

Durch persönliche Interviews wurden dazu verschiedenste KMU und deren jeweiliger Umgang mit Weiterbildung untersucht. Aus diesen Ergebnissen wurde ein Kompetenzmodell für Führungskräfte mit Weiterbildungsverantwortung entwickelt. Dieses wird jetzt zusammen mit weiteren Rahmenbedingungen, wie beispielsweise lernförderlichen Strukturen und Unternehmenskultur, in Form einer Online-Befragung empirisch untersucht. Die Online-Befragung läuft vom 30. Mai bis zum 19. Juni 2016. Alle Führungskräfte und Mitarbeitenden in KMU mit bis zu 500 Beschäftigten sind eingeladen, an der Online-Befragung unter s.fhg.de/KoFueQuali teilzunehmen.

Qualifizierungskonzept bis Ende des Jahres

Aus den Ergebnissen soll bis Ende des Jahres ein Qualifizierungskonzept entwickelt werden. Anhand dessen können sich Führungskräfte neue Kompetenzen aneignen, um die individuelle und kontinuierliche Entwicklung ihrer Mitarbeitenden auf Basis von Lernbegleitung und Weiterbildungsberatung zu fördern. Dabei werden auch kommunikative und soziale Schlüsselkompetenzen gefördert und das Gesamtpotenzial der Mitarbeitenden erschlossen.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr