Kontakt

  • Bastian Pokorni
    Bastian Pokorni

    Produktionsmanagement

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2071
Produktionsarbeit der Zukunft © industrieblick (fotolia.com), wickedpix (istockphoto.com), Dmitry Kalinovsky, Baloncici (shutterstock.com)

Fraunhofer IAO bereitet Unternehmen auf die Produktionsarbeit der Zukunft vor

Mit dem Innovationsnetzwerk »Produktionsarbeit 4.0« unterstützt das Fraunhofer IAO Unternehmen dabei, Technologien und Potenziale der Industrie 4.0 schrittweise einzuführen und umzusetzen. Im Rahmen des zweijährigen Projekts entstehen prototypische Umsetzungen im Zukunftslabor »Produktionsarbeit 4.0« am Fraunhofer IAO.

Industrie 4.0 kommt nicht über Nacht, sondern muss schrittweise seinen Einzug in deutsche Produktionshallen halten. Welche Technologien, Anwendungsfälle und Lösungen sich für welche Problemstellungen eignen, finden Unternehmen am besten heraus, indem sie sich Best-Practice-Beispiele anschauen, Erfahrungen mit anderen Unternehmen austauschen und von den Ergebnissen anwendungsnaher Forschungsprojekte profitieren. All das bietet das Innovationsnetzwerk »Produktionsarbeit 4.0«. Unter der Leitung des Fraunhofer IAO untersuchen hier Partner aus Industrieunternehmen, Verbänden und Forschung gemeinsam aktuelle Entwicklungen im Bereich der Industrie 4.0 in der Produktion und gestalten den Veränderungsprozess durch eigene Projekte aktiv mit.

Innovationsnetzwerk als Zukunftslabor und Austauschplattform

In der ersten Forschungsphase des Innovationsnetzwerks von 2013 bis 2015 haben die Partner zunächst ein gemeinsames Verständnis für das Thema entwickelt und potenzialträchtige Industrie 4.0-Anwendungsfälle definiert und bewertet. In der jetzt beginnenden zweiten Phase entwickeln die Partner gemeinsam Anwendungsfälle für die Fabrik der Zukunft und setzen diese prototypisch um. Begleitend wird mit dem »Führerschein 4.0« ein Schulungskonzept entwickelt, das die Grundprinzipien intelligenter Vernetzung für Arbeitsplaner und Werker verständlich machen wird. Ein praktikables Vorgehen zur Bewertung von Industrie 4.0-Anwendungsfällen rundet das Arbeitsprogramm ab. Bis zum Ende der Projektphase im Herbst 2017 wird somit ein weiteres Stück Zukunft zur Produktionsrealität.

Lösungspaket: »Smarter Arbeitsplatz« und »Arbeitsorganisation 4.0«

Für die Anwendungsbereiche »Smarter Arbeitsplatz« und »Arbeitsorganisation 4.0« entwickeln die Mitglieder des Innovationsnetzwerks ganzheitliche Lösungen. Im Zukunftslabor des Fraunhofer IAO konzipieren, gestalten und testen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgewählte Arbeitssituationen anhand von Prototypen. Ziel ist es, für die beiden Themenbereiche Lösungen zu konzipieren, die individuell auf den Bedarf des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten sind.

Das Innovationsnetzwerk »Produktionsarbeit 4.0« bringt sowohl industrielle Anwender wie Audi, Kärcher, Siemens, MTU und Rota Yokogawa zusammen also auch innovative Ausrüster-Unternehmen und Sozialpartner IG Metall und Südwestmetall. Interessierte Unternehmen können dem Netzwerk jederzeit beitreten.

Weitere Informationen

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr