Kontakt

  • Steffen Braun
    Steffen Braun

    Urban Systems Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2022
Logwert stärkt Forschnungsstandort Heilbronn © IHK
Stellten das Kompetenzzentrum »LOGWERT« vor (v.l.n.r): IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring, IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, Prof. Dr. Jürgen Schröder, Rektor Hochschule Heilbronn, Prof. Dr.-Ing. Anette Weisbecker, Fraunhofer IAO und Prof. Dr. Tobias Bernecker von der Hochschule Heilbronn.

IHK, Hochschule Heilbronn und Fraunhofer IAO eröffnen Kompetenzzentrum für Logistik und Wertschöpfung

Am 1. März 2015 nimmt das Kompetenzzentrum LOGWERT in Heilbronn seine Arbeit auf. Es verknüpft die Kompetenz des Fraunhofer IAO in den Bereichen Mobilitäts- und Stadtsystemgestaltung mit dem logistischen Fachwissen der Hochschule Heilbronn. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg fördert das von der IHK Heilbronn-Franken unterstützte Projekt mit einer Million Euro.

Das Fraunhofer-Kompetenzzentrum LOGWERT startet am 1. März 2015 an der Hochschule Heilbronn. Mit dem neuen Fraunhofer-Kompetenzzentrum steht der Wirtschaft und den Kommunen in der Region Heilbronn-Franken zukünftig eine anwendungsnahe Forschungsstruktur an der Schnittstelle zwischen urbaner Logistik und regionaler Wertschöpfung zur Verfügung. Das Kompetenzzentrum wird im Forschungsinkubator der Hochschule im Zukunftspark Wohlgelegen angesiedelt und wird Industriepartner sowie öffentliche Akteure mit umfangreicher Expertise in den Bereichen nachhaltige Mobilität und Logistik, Ressourceneffizienz und Innovationsmanagement unterstützen.

Das Fraunhofer IAO arbeitet seit dem Jahr 2007 intensiv an der intelligenten urbanen Mobilität von morgen und hat in der Fraunhofer-Systemforschung Elektromobilität sowie in der Modellregion Stuttgart mehrere Projekte wissenschaftlich begleitet. Über das Institut ist LOGWERT unmittelbar in das Netzwerk der Fraunhofer-Gesellschaft eingebunden und hat Zugang zu den dort angesiedelten Forschungsprogrammen, wie z. B. »Autonomes Fahren«, »Industrie 4.0« oder »Morgenstadt«, die konsequent auf den unternehmerischen Erfolg durch den gewinn- und nutzenstiftenden Einsatz neuer Technologien ausgerichtet sind. Prof. Dr. Anette Weisbecker, stellvertretende. Institutsleiterin des Fraunhofer IAO, sieht Städte und Regionen als die zentralen Handlungsfelder für zukünftiges Leben und Arbeiten in Gesellschaft und Wirtschaft: »Wer weiß heute, wie Digitalisierung oder der Trend zur Nachhaltigkeit ein Stadtquartier, ein Gewerbegebiet oder eine Region verändern werden? Mit dem LOGWERT werden wir voran gehen, um zukunftsfähige Strategien und Lösungen zu entwickeln. Das neue Stadtquartier Neckarbogen in Heilbronn bietet sich hierfür als ideales ‚Living Lab‘ an.«

Betriebe der Region Heilbronn-Franken und darüber hinaus können auf verschiedene Weise mit LOGWERT zusammenarbeiten. Als Partner im »Innovationsnetzwerk LOGWERT« können sie gemeinsam mit den Wissenschaftlern sowie weiteren Partnerunternehmen innovative Strategien für eine nachhaltige Logistik in der Region Heilbronn-Franken entwickeln und umsetzen. Dazu gehören unter anderem eine umfassende Analyse der eigenen Situation sowie die Formulierung individueller Handlungsempfehlungen für Logistik-Innovationen. Neben den exklusiven Ergebnissen profitieren die Partner von einem intensiven fachlichen Dialog zwischen den branchenübergreifenden Mitgliedern des Innovationsnetzwerks. Ebenso führt das Kompetenzzentrum Projekte in den Bereichen Verkehr und Logistik im direkten Auftrag mit regionalen Unternehmen durch.

Prof. Dr. Tobias Bernecker, Studiendekan Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik an der Hochschule Heilbronn, wird die Leitung des Kompetenzzentrums übernehmen. Von Seiten des Fraunhofer IAO wird Steffen Braun, Abteilungsleiter »Urban Systems Engineering«, die stellvertretende Leitung übernehmen. Über die Hochschule ist LOGWERT eng in das Forschungs-Kompetenzfeld »Logistik und Verkehr« eingebunden. Das Land Baden-Württemberg unterstützt LOGWERT durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft über einen Zeitraum von vier Jahren mit einer Million Euro.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr