Ansprechpartnerin

  • Stefanie Bunzel


    Stefanie Bunzel

    Innovative Technologien

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2218
Innovationswerkstatt 2011

Erfolgsfaktor Strategische Produktplanung

Häufigere Technologiesprünge und verkürzte Produktlebenszyklen stellen Unternehmen auf die Bewährungsprobe. Wer dem Entwicklungsdruck nicht zu begegnen weiß, verliert seine hart erarbeiteten Marktanteile an die innovationsfähigere Konkurrenz. Flexibilität und vor allem Reaktionsgeschwindigkeit gelten hier als zentrale Wettbewerbsfaktoren. Wer sich allerdings nur an aktuellen Nachfragerbedürfnissen und Markterfordernissen orientiert, begibt sich automatisch in eine Verfolgerposition.

Langfristig müssen Unternehmen selbst die Potenziale neu aufkeimender Märkte frühzeitig erkennen und mit neuen Produkten und Dienstleistungen rechtzeitig erschließen. Die strategische Produktplanung setzt daher einen Schritt vor der Suche nach neuen Produkt- und Dienstleistungsideen an. Zunächst gilt es, potenzialträchtige Zukunftsmärkte zu identifizieren. Die Ergebnisse dieser Potenzialanalyse stecken dann den Handlungsrahmen für erfolgreiche Produkte und Services von morgen ab und gewährleisten gleichzeitig den Erfolg und damit die Wirtschaftlichkeit geplanter Innovationen.

Dieses Prinzip liegt auch der Innovationswerkstatt zu Grunde: Anhand eines Fallbeispiels unseres Industriepartners Bosch und Siemens Haushaltsgeräte GmbH haben die Teilnehmer die Gelegenheit, strategische Produktplanung selbst zu praktizieren – im Team und unter fachkundiger Anleitung von Experten. Im ersten Schritt stellen die Referenten Methoden und Werkzeuge vor, mit denen Unternehmen ihre Innovationsfähigkeit systematisch steigern können. Anhand von beispielhaften Success-Stories diskutieren die Teilnehmer dann, wie man innovative Produkte erarbeiten und erfolgreich und auf dem Markt platzieren kann. Abschließend wird die Produktplanung aus drei Perspektiven beleuchtet: »Erkennen von Erfolgspotenzialen«, »Optimieren von bestehenden Produktlösungen« und »Generieren von kreativen Ideen für innovative Lösungen«.

Die Veranstalter der Tagung sind Prof. Dieter Spath vom Fraunhofer IAO in Stuttgart, Prof. Udo Lindemann von der Technischen Universität München, Prof. Jürgen Gausemeier von der Universität Paderborn, Prof. Günther Schuh von der RWTH Aachen und Prof. Petra Winzer von der Bergische Universität Wuppertal.

Die Tagung richtet sich in erster Linie an EntscheidungsträgerInnen aus Unternehmen, die sich mit der Gestaltung des Geschäfts von morgen befassen.

Termin
15. und 16. Februar 2011 (.ics)
Lehrstuhl für Produktentwicklung, Technische Universität München, Boltzmannstraße 15, 85748 Garching

Teilnahmegebühr
1200 € zzgl. MwSt.
Frühbucherrabatt: 300 € (bei Anmeldung bis zum 15. Dezember 2010).

Im Leistungsumfang enthalten sind die Tagungsunterlagen, die Verpflegung während der Veranstaltung sowie die Abendveranstaltung.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr