Ansprechpartner

  • Dr. Helmut Appel


    Dr.
    Helmut Appel

    Technologiemanagement

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2268
  • Truong Le


    Truong Le

    Technologiemanagement

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2108
IP-Management Award

Intellectual Property, kurz IP, stellt einen wichtigen Baustein im Innovationsmanagement dar, dessen Potenzial häufig unterschätzt wird. Aus Patentdaten lassen sich wertvolle Erkenntnisse für die Entwicklung innovativer Produkte oder für Technologietrends ableiten. Um den Schutz geistigen Eigentums nicht nur für kurzfristige Rechtsansprüche, sondern für langfristige Wettbewerbsvorteile zu nutzen, bedarf es einer gezielten IP-Strategie.

Um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihr IP-Management mit dem anderer Firmen zu vergleichen, vergibt das Fraunhofer IAO jährlich den IP-Management- Award in Kooperation mit der Management Circle AG. Im Rahmen der Jahrestagung »Patente 2010« am 16. März in München wurde der Preis nun bereits zum dritten Mal vergeben. Der Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ist die HOMAG Holzbearbeitungssysteme AG.

»Besonders beeindruckt haben uns dabei die vorherrschende aktive IP-Kultur und die von dem Patentverantwortlichen geleistete interne Kommunikationsarbeit, um Ressourcen und Unterstützung relevanter Akteuren für eine operative Umsetzung der gewählten IP-Strategie zu gewinnen«, fasste Truong Le, der den Wettbewerb als Vertreter des Fraunhofer IAO ausrichtet, die Entscheidung der Jury zusammen.

Das Auswahlverfahren für den IP-Management-Award basiert auf dem Vergleich vieler Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung und Ausrichtung. Zur Ermittlung der »best perfomers« werten die Forscher des Fraunhofer IAO standardisierte Fragebögen aus. »Alle Teilnehmer erhalten eine anonymisierte Auswertung, die im Vergleich mit allen Teilnehmern die Stärken und Schwächen im Patentwesen aufzeigt« erläutert Le.

Den Nutzen durch die Teilnahme am Wettbewerb bestätigt Dr. Werner Kehl von Hydro Aluminium Deutschland: »Das Fraunhofer IAO verwendet einen wissenschaftlich- fundierten Ansatz, der alle relevanten und wichtigen Stellhebel eines Managementsystems für Schutzrechte berücksichtigt. Unternehmen, die ihre spezifischen Potenziale erkennen und ausschöpfen möchten, empfehle ich die Teilnahme an diesem Wettbewerb.«

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr