Kontakt

  • Steffen Braun
    Steffen Braun

    Urban Systems Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2022
Trendreport »Ideen finden Stadt« © Fraunhofer IAO/FischerAppelt

Studie zu Aussichten und Erfolgsfaktoren für Deutschlands urbane Zukunft

Stadt ist Zukunft. Das zeigt der Wettbewerb »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen«, mit dem die Initiative »Deutschland – Land der Ideen« und die Deutsche Bank Innovationsprojekte für eine urbane Zukunft ausgezeichnet haben. Die wissenschaftliche Begleitstudie des Fraunhofer IAO zum Wettbewerb identifiziert die Erfolgsfaktoren und Innovationsfelder für die Stadt von morgen.

Der Trendreport »Ideen finden Stadt« erläutert die zentralen Erkenntnisse einer Trendstudie, die das Fraunhofer IAO im Auftrag der Deutschen Bank durchgeführt hat. Unter dem Motto »Ideen finden Stadt« haben die Initiative »Deutschland – Land der Ideen« und die Deutsche Bank 2013/14 im Rahmen des Wettbewerbs »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen« 100 Projekte prämiert. Die Begleitstudie zum Wettbewerb führt quantitative Auswertungen und qualitative Interpretationen der eingereichten Beiträge zusammen und gibt somit Aufschluss über aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen der urbanen Projektlandschaft in Deutschland.

Bei der Analyse stützt sich die Trendstudie des Forschungsbereichs »Urban Systems Engineering« am Fraunhofer IAO auf die interdisziplinäre Stadtexpertise sowie auf die Metadaten der ausgewählten Projekte:

  • Mehr als die Hälfte aller prämierten Projekte im Wettbewerb adressieren das Thema Ressourceneffizienz. Es zeigt sich, dass hier gesellschaftlich hohe Dynamik und Motivation für mehr Nachhaltigkeit bestehen. Auch Aspekte der Selbstorganisation von Bürgern, die Gemeinschaftsbildung und regionale Wertschätzung untermauern das positive Innovationsklima in Städten.
  • Bemerkenswert ist zudem die Verteilung der Projekte hinsichtlich der Siedlungsstruktur in Deutschland: 67 Prozent der Projekte stammen aus Großstädten mit über 100 000 Einwohnern. Dabei zeigt sich noch großes Potenzial in kleineren und mittleren Städten sowie ländlichen Regionen, wenn es darum geht, innovative Lösungen zu etablieren.
  • Unternehmerisches Handeln spielt bei 73 Prozent der Projektbeteiligten eine übergeordnete Rolle. Dennoch sind es meist interdisziplinäre Konsortien zusammen mit kommunalen Einrichtungen oder privaten Initiativen, die für den Erfolg entscheidend sind. Dies zeigt, dass auch neue Formen der Zusammenarbeit wichtig sind, um die Stadt von morgen zu gestalten.

In der Fraunhofer-Initiative Morgenstadt forscht das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Industrie und Städten an neuen Innovationsstrategien und zukunftsweisenden Stadtquartierskonzepten.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr