Kontakt

  • Harriet Kasper


    Harriet Kasper

    Electronic Business Services

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2357

  • Erik Hebisch

    Softwaretechnik

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2408
IT-Lösungen für das Handwerk

Fraunhofer IAO unterstützt die Entwicklung geeigneter IT-Lösungen für das Handwerk

Handwerksbetriebe und Verbände aus ganz Deutschland haben die Möglichkeit, die IT für das Handwerk mitzugestalten. Im Rahmen des vom BMWi geförderten Forschungsprojekts »CLOUDwerker« will das Fraunhofer IAO anhand von Interviews und Workshops die spezifischen Anforderungen an die IT im Handwerk ermitteln und Lösungsmöglichkeiten diskutieren.

Handwerksunternehmen setzen heute verstärkt auf Informationstechnik (IT), um möglichst effizient arbeiten zu können. Neue servicebasierte Angebote über das Internet bieten dabei eine Reihe von Vorteilen: So entfällt beispielsweise der Aufwand für Wartung und Aktualisierung der Software und auftretende Probleme werden vom und beim IT-Dienstleister behoben. Doch nicht nur Zeit und Kosten lassen sich durch die Nutzung dieser IT-Anwendungen sparen, sondern auch die neue Möglichkeit, mit Geschäftspartnern und Kunden elektronisch über das Internet zusammenarbeiten zu können, spielt in Zukunft eine immer wichtigere Rolle.

Das Projekt CLOUDwerker hat sich zum Ziel gesetzt, IT-Dienstleister bei der Entwicklung geeigneter IT-Lösungen für das Handwerk zu unterstützen. Die IT-Lösungen werden über das Internet bereitgestellt. Hierzu wird eine vertrauenswürdige, offene Service-Plattform konzipiert und umgesetzt. Sie erlaubt es, handwerkerspezifische Software-Lösungen möglichst einfach zur Verfügung zu stellen, vergleichbar mit den Apps beim iPhone und iPad.

Um die handwerkerspezifischen Anforderungen an die IT zu erkennen, sucht das Fraunhofer IAO aufgeschlossene Handwerksbetriebe, die ihre aktuellen Problemstellungen aufzeigen, Anforderungen an geeignete IT-Lösungen nennen und gemeinsam Lösungsideen durchsprechen. Zur Zielgruppe zählen insbesondere visionäre, IT-affine, kleine und mittlere Handwerksunternehmen aus ganz Deutschland.

Insgesamt sechs Handwerksunternehmen werden im Rahmen des Projekts als assoziierte Anwendungspartner eingebunden, d. h. sie wirken im Projektverlauf regelmäßig an Befragungen, Workshops und Evaluationen mit und erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung. Idealerweise sind diese Unternehmen in Organisationen und Verbände eingebunden, wodurch sie auch als Multiplikatoren fungieren könnten.

Handwerksunternehmen, die über Ergebnisse des Projekts informiert werden wollen oder an Interviews und Workshops teilnehmen möchten, melden sich bitte bei den angegebenen Ansprechpartnern oder unter der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr