Ansprechpartner

  • Holger Kett


    Holger Kett

    Electronic Business Services

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2415
Entwicklung elektronischer Dienste

Integrated Service Engineering für das »Internet der Dienste«

IT-Anbieter stellen zunehmend ihre Softwarefunktionen als Dienste im Web bereit, als sogenannte Software as a Service (SaaS). Vor allem bei SaaS wird zukünftig mit starker Zunahme der Kundennachfrage, aber auch steigendem Wettbewerbsdruck gerechnet. Methoden, die den Entwicklungsprozess dieser Dienste gezielt unterstützen, gewinnen daher zunehmend an Bedeutung.

Die Entwicklung von Diensten für IT-Anbieter beginnt bereits bei der methodisch strukturierten Entwicklung erfolgversprechender Geschäftsmodelle als Grundlage für die weitere Konzeption und technische Umsetzung zukünftig angebotener Dienste. Um Software as a Service (SaaS) erfolgreich zu entwickeln, ist es notwendig, wesentliche Aspekte des Geschäftsmodells frühzeitig im Entwicklungsprozess festzulegen. Auf dieser Basis können konkrete Dienstleistungsprozesse abgeleitet, die dienstbasierte Konzeption erstellt und die eigentliche Umsetzung eines elektronischen Diensts durchgeführt werden. Aus dieser Motivation heraus wurde die ganzheitliche Integrated Service Engineering (ISE) Methodik entwickelt.

Die ISE-Methodik fußt auf einem modellbasierten Ansatz und berücksichtigt u.a. unterschiedliche Abstraktionsebenen (Sichten) von Beteiligten im Entwicklungsprozess. So steigt der Detaillierungsgrad der Informationen von einer Sicht zur nächsten bis hin zur technischen Umsetzung. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Geschäftsmodellentwicklung zur Strukturierung von bislang unstrukturierten bzw. nur teilweise strukturierten Informationen der strategischen Planung und der zielgruppenspezifischen Ausrichtung elektronischer Dienste.

Das Fraunhofer IAO hat dazu ein Buch veröffentlicht, in dem der prinzipielle Aufbau der ISE-Methodik erklärt wird. Das Buch richtet sich an Entwickler und Wissenschaftler, die sich mit der Entwicklung elektronischer Dienste beschäftigen, und schlägt dabei eine Brücke zwischen strategischen, managementorientierten Ansätzen und der technischen Seite der Dienstleistungsentwicklung.

Die Publikation »Integrated Service Engineering (ISE) Framework – Development of Business Services for Ecosystems in the Internet of Services« entstand im Rahmen des Forschungsprojekts THESEUS/TEXO in Zusammenarbeit mit SAP Research, Siemens, Attensity Europe, dem Forschungszentrum Informatik FZI, Intelligent Views und der Technischen Universität Dresden.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr