Ansprechpartner

  • Oliver Stefani


    Oliver Stefani

    Visual Technologies

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2177
LightFusionLab

Innovative Lichtlösungen für Beleuchtungstechnik und Displays

Die Wirkung von Licht und Farbe hat weitreichenden Einfluss auf unser Befinden. Licht bietet daher als »Werkstoff« vielfältige Einsatzpotenziale in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Neben dem bereits geläufigen therapeutischen Einsatz sind die Effekte einer gezielten, intelligenten Beleuchtung am Arbeitsplatz – sei es im Büro oder im Labor – noch weitgehend unbekannt. Aber gerade hier liegen die größten Chancen für Unternehmen, Erfolge zu erzielen.

Mit dem »LightFusionLab« hat das Fraunhofer IAO ein Entwicklungs- und Testlabor eingerichtet, in dem die Lichtexperten neue Beleuchtungs- und Displaysysteme prototypisch umsetzen und evaluieren. Bei der Eröffnung des Labors am Dienstag, 16. März 2010, stehen innovative Lichtlösungen für Beleuchtungstechnik und Displays im Mittelpunkt. Neueste Beleuchtungssysteme verschiedener Hersteller werden präsentiert, daneben halten Experten aus den Bereichen Kunst, Gesundheit, Psychologie und Technik Vorträge zum Thema Licht.

Das Team um das »LightFusionLab« stellt neue Forschungsergebnisse vor, unter anderem zur Wirkung von dynamischer LED-Beleuchtung am Büroarbeitsplatz. Ein Beispiel dafür ist der »nLightened Workplace«, der die dynamische Vollspektrum-Leuchte »Heliosity« sowie Multitouch Displays integriert. Das besondere, lichtleiterbasierte optische Design der Heliosity stellt sowohl eine homogene Mischung der Grundfarben als auch eine wirksame Entblendung der prinzipbedingt hohen Leuchtdichten der LED sicher. Eine Studie in Zusammenarbeit mit dem Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) in Ulm zeigt eine deutlich höhere Benutzerakzeptanz für die individuelle, dynamische Arbeitsplatzbeleuchtung mit der Heliosity gegenüber der herkömmlichen, statischen Beleuchtung.

Im Rahmen der Lab Presentations sehen die Teilnehmer außerdem den am IAO entwickelten »VirtualSky«. Diese dynamische und multispektrale 34 qm große Lichtfläche mit 34560 LEDs kann z.B. den Rhythmus des Tageslichts oder vorbeiziehende Wolken am blauen Himmel nachbilden.

Programmablauf

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten zu Zukunftspotenzialen von LED-Technologien.

Termin
16. März 2010 (.ics)
Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft (IZS)

Teilnahmegebühr
495 €
Frühbucherrabatt: 395 Euro bei Anmeldung bis zum 1. März 2010

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr