Ansprechpartner

  • Steffen Braun
    Steffen Braun

    Leiter Competence Team
    Urban Systems Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2022
Stadt der Zukunft © Pablo Acosta

Urbane Lebensräume als Living-Labs für technologische und organisatorische Innovationen

Herausforderungen für die Städte der Zukunft

Bis zum Jahr 2050 wird sich die Anzahl an Menschen, die überall auf der Welt in Städten leben, nahezu verdoppeln. Parallel dazu bringen Metatrends wie endliche Ressourcen, Klimawandel, Demografie und steigender Wohlstand gewaltigen Wandlungsbedarf mit sich – sowohl für bereits bestehende als auch noch entstehende Stadträume. Diese vielschichtigen Entwicklungen erfordern ein komplett neues Verständnis für urbane Räume und die darin ablaufenden Prozesse und Systeme, die hier auf engem Raum ineinandergreifen.

Stadt braucht Vision – Vision braucht Forschung

Zukunftsweisende urbane Entwicklungen erfordern Planungssicherheit und die langfristige Integration zahlreicher Faktoren, um erfolgreich umgesetzt werden zu können. Dabei gilt es, weiterführende Leistungsmodule und interdisziplinäre Fachbereiche stärker zu berücksichtigen.

Stadtquartiere sind nur dann langfristig nachhaltig und somit erfolgreich, wenn sie nicht nur über ökologische, sondern auch über soziale, technische und ökonomische Qualitäten verfügen. Zukünftige Auswirkungen urbaner Innovationen müssen daher schon jetzt vorausgedacht werden. Um diese Potenziale gewinnbringend nutzen zu können, sind anwendungsnahe Forschungs- und Planungskompetenzen entscheidend.

Kompetenzen für technologische und organisatorische Innovationen

Das Fraunhofer IAO verfügt über diese Kompetenzen und entwickelt heute Lösungen und Konzepte für Städte und Stadtquartiere der Zukunft. Im Mittelpunkt unserer Forschungen steht dabei stets der arbeitende Mensch.

Für das Ziel einer positiven und bedarfsgerechten Urbanität in Zukunft sind die Integration und das Management zukunftsweisender Technologien für Leben und Arbeiten in den Städten absolut erfolgskritisch. Durch die Potenziale neuer technischer Entwicklungen in Städten werden bisher singulär betrachtete Systeme zunehmend abgelöst durch komplexe und vernetzte Systeme mit neuen Wirkungsfaktoren und Abhängigkeiten zu anderen Technologiefeldern wie beispielsweise IKT, Energie, Gesundheit, Logistik, (Elektro-) Mobilität, Gebäude und Bauprozessen, Infrastruktur, Stadtsteuerung/Governance und Bürgerbeteiligung.

Für eine systemische Gestaltung dieser Bereiche setzen wir die ganzheitliche Betrachtung von organisatorischen und technologischen Innovationen und ihren Wechselwirkungen voraus. Das Fraunhofer IAO hat verschiedene Innovationsnetzwerke wie »Future Construction« (FUCON), »FutureHotel«, »Pflege2020«, »Bank&Zukunft«, »Office 21®«, »FutureCar« und »Elektromobile Stadt« initiiert, um bereits heute prototypische Lösungen für die Zukunftsthemen der Städte von übermorgen voraus zu denken.

Leistungsangebot

»Stadt der Zukunft« vorausdenken
  • Zukunftsszenarien, Machbarkeitsstudien und Benchmarking
  • Identifikation von Anwendungs- und Technologiefeldern
  • Innovationsrecherche und Best-Practice-Studien
  • Technologiemonitoring/-roadmaps

»Stadt der Zukunft« integrieren

  • Zusammenführen von Akteuren, Stakeholdern, Know-how
  • Stadt-/Gebäudeinnovationsmanagement

»Stadt der Zukunft« begleiten

  • Moderation von Kooperationsprozessen und Projektmanagement
  • Urbanes Change Management
  • Bürgerbeteiligungsprozesse

»Stadt der Zukunft« entwickeln

  • Businessmodelle und -development
  • Serviceangebote und Mehrwertservices
  • De-Planning
  • Lebenszyklusbetrachtung

»Stadt der Zukunft« vermarkten

  • Marketing-/Tourismuskonzepte
  • Städte als Brand Hubs (Gebäude, Stadtquartiere, Regionen)


Weitere Informationen

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr