Kontakt

  • Tilman Naujoks


    Tilman Naujoks

    Workspace Innovation

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2086
Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung 2011 © Eric Milos - Fotolia.com, bearbeitet von Julia Kühne

Fraunhofer IAO initiiert Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung (SSP)

Seit seiner Gründung im Jahr 1981 versteht sich das Fraunhofer IAO als Forschungspartner, das Unternehmen dabei unterstützt, kunden- und mitarbeiterorientiert Technologien schneller als die Mitbewerber zu entwickeln und anzuwenden. Als Highlight im Jubiläumsjahr veranstaltet das Fraunhofer IAO gemeinsam mit den Instituten IKTD, IMA und IAT das Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung (SSP).

Mit dem Ziel, Experten unterschiedlicher Disziplinen der Produktentwicklung aus Industrie und Wissenschaft in den Dialog zu bringen, veranstaltet das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design IKTD, dem Institut für Maschinenelemente IMA und dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart das Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung (SSP 2011). Im Mittelpunkt steht die Frage, wie innovative Produkte effizient und schnell entstehen können. Auf Basis neuester Forschungsergebnisse erörtern die Referenten Methoden, Strategien und Verfahren, die es ermöglichen, Entwicklungsprozesse zu vernetzen, digitale Werkzeuge zu integrieren und die Potenziale neuer Technologien und Werkstoffe optimal auszuschöpfen.

Zum Auftakt des Symposiums zeigen die Keynotespeaker auf, wohin die Reise in der Produktentwicklung zukünftig gehen wird. Auf Basis neuester Erkenntnisse aus der Forschung sowie aus langjährigen Erfahrungen aus Projekten in enger Zusammenarbeit mit der Industrie erörtern die Leiter der federführenden Institute des SSP sowie Fraunhofer-Präsident Prof. Hans-Jörg Bullinger Erfolgsfaktoren und richtungsweisende Trends.

Der erste Veranstaltungstag am 23. November widmet sich den Themen Virtuelle Produktentwicklung, Maschinenelemente und -systeme sowie Methoden der Produktentwicklung. Anschließend steht für die Teilnehmer des SSP die Besichtigung exzellenter Labore auf dem Programm, darunter auch der Neubau des Fraunhofer IAO. Das Gebäude wird künftig als Plattform für die Erforschung, Entwicklung und Erprobung von Virtual Reality-Technologien dienen und daher auch für die Produktentwicklung eine zentrale Rolle spielen.

Der zweite Veranstaltungstag am 24. November widmet sich den Themen Früherkennung von Technologiepotenzialen, innovative Bauteile und Produkte sowie Prozesse der Produktentwicklung. Nach dem Abschlussvortrag von Dr. E.h. Michael Macht, Produktionsvorstand bei VW, folgt die Verleihung des »Best Poster Award«. Die Auszeichnung prämiert herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Produktentwicklung. Der anschließende Ausklang lässt genügend Zeit und Raum, die Veranstaltung bei einem Get Together Revue passieren zu lassen.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr