Kontakt

  • Juliane Segedi


    Juliane Segedi

    Marketing und Kommunikation

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2124
    • Fax +49 711 970-2299
KapaflexCy Foto: Bernd Müller, ©Fraunhofer IAO

Fraunhofer IAO zeigt Exponate zu Morgenstadt und Industrie 4.0

Konzepte zur nachhaltigen Gestaltung der Städte von morgen, Ideen zur Produktion in der Stadt sowie das Tool »KapaflexCy« zur flexiblen Personaleinsatzplanung in der Produktion: Auf der Hannover Messe vom 8. bis 12. April 2013 gibt das Fraunhofer IAO Einblicke in aktuelle Forschungsaktivitäten zu Trendthemen der Produktion.

Mit dem Leitthema »Integrated Industry« stellt die diesjährige Hannover Messe Industrie (HMI) einen Trend in den Vordergrund, der auch unter dem Schlagwort »Industrie 4.0« bekannt ist: Produkte oder Produktionsverfahren werden vernetzt und tauschen selbstständig Informationen über das Internet aus. Verschiedene Fraunhofer-Institute versammeln ihre Forschungsprojekte zur Zukunft der Produktionsarbeit am Hauptstand der Fraunhofer-Gesellschaft unter dem Titel »Morgenfabrik« (Halle 2, Stand D18).

Mit dabei ist auch das Fraunhofer IAO mit dem Personalplanungstool »KapaflexCy«. Die Idee dahinter: Zukünftiges Arbeiten wird hochflexibel sein. Turbulente Märkte verlangen eine dynamische Anpassung der Produktionskapazitäten. Im Forschungsprojekt »KapaflexCy« entwickelt das Fraunhofer IAO Lösungen, um Produktionskapazitäten in Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern hochflexibel und kurzfristig zu steuern. Horizontale Entscheidungen in Teams ersetzen die heute üblichen vertikalen Anweisungskaskaden »von oben nach unten«. Einfacher und schneller geht es mit Smartphones und Social-Media-Methoden.

In Halle 1 rückt die weltweit fortschreitende Urbanisierung in den Vordergrund. Bereits heute leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten, bis 2030 werden es 60 Prozent sein. Gleichzeitig müssen Städte verstärkt mit globalen Megatrends wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, demografischem Wandel, aber auch mit steigendem Wohlstand umgehen lernen; bei alldem sollen die Städte von morgen nachhaltig gestaltet werden. Fraunhofer bündelt in der Morgenstadt-Initiative die Forschungsaktivitäten für diese anstehenden Herausforderungen. Das Exponat von Fraunhofer IAO und IBP am Stand »Metropolitan Solutions« der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 1, Stand E16) lädt ein, sich interaktiv über die Aktivitäten der Fraunhofer-Gesellschaft in der Morgenstadt-Initiative zu informieren.

Wie verändert sich die Produktion, wenn sie in die Städte wandert? Einen Vorgeschmack gibt der Showcase »Urban Production«. Er zeigt Möglichkeiten der immersiven und interaktiven Planungsvisualisierung von Produktionssystemen und Fabriken in den Städten von morgen auf. Produkte und Prozesse, die (noch) nicht real existieren, werden sichtbar und komplexe Zusammenhänge intuitiv verständlich. Virtual Reality ermöglicht dabei die räumliche Erlebbarkeit von Simulationsergebnissen sowie die Evaluierung von Daten und Modellen und damit neue Wege für Planungsintegration und -kommunikation.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr