Kontakt

  • Simone Martinetz


    Simone Martinetz

    Kompetenzmanagement

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2394
Interim Management © AA+W - fotolia.com

Fraunhofer IAO untersucht Flexibilitätsanforderungen im Maschinen- und Anlagenbau

Das Fraunhofer IAO hat gemeinsam mit dem Interim Management Dienstleister Atreus den Einsatz von Interim Management in Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau untersucht. Im Mittelpunkt standen die Fragen, wie Unternehmen die Anforderungen an Top-Management-Funktionen einschätzen und ob sie den wachsenden Flexibilitätsanforderungen mit Interim Management begegnen können.

Das Thema Interim Management ist für viele Unternehmen neu. Zeitlich befristete Problemlöser, die zur Überbrückung von Vakanzen die Leitung von Projekten oder Programmen übernehmen, gewinnen angesichts des Mangels an Fach- und Führungskräften für den Erfolg von Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die Nutzung und Akzeptanz der Interim Manager variieren zwischen den verschiedenen Branchen und Industrien.

Gemeinsam mit dem Interim Management-Dienstleister Atreus hat das Fraunhofer IAO aktuell eine Studie zum Einsatz von Interim Managern im Maschinen- und Anlagenbau durchgeführt. Ziel der Studie war einerseits herauszufinden, wie Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau die Anforderungen an Top-Management Funktionen einschätzen. Andererseits sollte geprüft werden, ob Interim Management eine Lösung sein kann, den wachsenden Flexibilitätsanforderungen der Unternehmen gerecht zu werden. Befragt wurden ausschließlich Geschäftsführer und Leiter großer Funktionsbereiche, die selbst über den Einsatz von Management-Funktionen entscheiden.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Unternehmen im Zuge des Auftragseinbruchs von 2009 eine hohe Sensibilität für organisatorische Anpassungen von Kapazitätsschwankungen entwickelt haben. Gleichzeitig wird die größte Herausforderung in der Bewältigung des Fach- und Führungskräftemangels gesehen. Jedoch nutzen derzeit lediglich gut zehn Prozent der Befragten selbst Interim Management-Leistungen, um Engpässen beim Führungspersonal zu begegnen.

Nach der Studie wird der Einsatz von Interim Managern insbesondere dann als erfolgreich eingeschätzt, wenn es um die Übernahme von Aufgaben jenseits des Tagesgeschäfts geht. Vor allem Tätigkeiten, für die ein besonderes Expertenwissen notwendig ist, wie zum Beispiel das Management von Veränderungsprozessen oder Restrukturierungen, können von Interim Managern übernommen werden.

Eine Zusammenfassung wesentlicher Ergebnisse der Studie kann über angegebenen Kontakt bezogen werden.

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr