Kontakt

  • Bernd Bienzeisler


    Bernd Bienzeisler

    Urban Systems Engineering

    mehr

    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart, Germany

    • Telefon +49 711 970-2088
    • Fax +49 711 970-2299
Service-Plattform Maschine © Nmedia – fotolia.com

Die Wertschöpfungsketten im technischen Service durchlaufen tiefgreifende Veränderungen. Bereits in naher Zukunft werden technologische Vorsprünge und eine starke Produktmarke allein nicht ausreichen, um internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erlangen.

Schon heute lässt sich beobachten, dass führende Unternehmen ihre Maschinen zu Plattformen für innovative und lukrative Dienstleistungsangebote ausbauen, womit nicht nur eine höhere Kundenbindung, sondern auch neue Vertriebs- und Wertschöpfungspotenziale erschlossen werden. Diese Entwicklung wird den technischen Service und die Geschäftsmodelle im produzierenden Gewerbe revolutionieren.

»Virtuelle Maschine«, »Condition Monitoring«, »Service als Vertrieb« und »International Service Delivery« sind Begriffe, die aufzeigen, wo künftige Herausforderungen im technischen Service liegen. Der Service als direkte Schnittstelle zum Kunden wird immer stärker zum Ausgangspunkt für technologische, organisatorische und personalwirtschaftliche Innovationen.In diesem Zusammenhang wird die Service-Entwicklung zu einem strategischen Anliegen, das die Integration technischer, betriebswirtschaftlicher und sozialer Kompetenzen erfordert.

Aber welche Service-Produkte, Technologien und Geschäftsmodelle werden künftig dominieren? Wie gestalten sich in Zukunft Informationsflüsse zwischen Service-Technikern, Kunden und Anbietern? Und wie arbeitet die serviceorientierte Organisation von morgen?

Die Initiatoren des Innovationsverbunds »Service-Plattform Maschine« wollen Antworten auf diese Fragen finden. Ziel ist es, die Potenziale innovativer Services zu erschließen und bestehende Leistungsangebote zu optimieren. Kurz, die im Innovationsverbund versammelten Unternehmen treten an, heute Visionen und Lösungen für technische Dienstleistungen von morgen zu entwickeln.

Ziele

Der Innovationsverbund »Service-Plattform Maschine« vereint führende Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe, die gemeinsam im vorwettbewerblichen Bereich zukunftsorientierte Service-Konzepte entwickeln, bewerten und prototypisch realisieren. Grundlagen dafür sind Szenarien und Zukunftsbilder, die unter »Laborbedingungen« umgesetzt werden, und die den beteiligten Unternehmen Hilfestellung bei der strategischen Neuausrichtung und Weiterentwicklung des eigenen Service-Geschäfts geben.

Darüber hinaus werden ausgewählte Frage- und Problemstelllungen des technischen Service so bearbeitet, dass die beteiligten Partner Ansätze für die Optimierung ihrer operativen Service-Prozesse erhalten.

Die folgenden Ziele prägen die Arbeit im Innovationsverbundprojekt:

  • Impulse für künftige Service-Konzepte und Strategien
  • Innovationsführerschaft und hohe öffentliche Wahrnehmung
  • Integration unterschiedlicher Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette

Die Zielerreichung erfolgt vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Neutralität und praxisorientierter Beratungskompetenz.

Projektbeschreibung zum Downloaden

Lesezeichen setzen bei 
  • TwitThis
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Yigg
  • LinkArena
  • Webnews.de
  • stumbleupon
  • tumblr